Google, Playstation, Starship: SpaceX-Rakete flog ohne Erlaubnis und explodierte

Was am 16. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Google, Playstation, Starship: SpaceX-Rakete flog ohne Erlaubnis und explodierte
(Bild: Pixy.org)

Google Messenger mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Googles Chat-App Messenger wird künftig eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung haben, wie Engadget berichtet. Beta-Tester konnten die Funktion bereits seit November 2020 ausprobieren, jetzt wird sie an alle Nutzer verteilt. Die Verschlüsselung funktioniert allerdings nicht bei Gruppen-Chats. (tk)

Stellenmarkt
  1. Consultant Real Estate ERP Systeme (m/w/d) für die Bestandskundenbetreuung
    Haufe Group, deutschlandweit
  2. IT-Projektassistenz (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
Detailsuche

Playstation VR 2 erscheint wohl 2022: Samsung liefert OLED-Displays für die zweite Version der Playstation VR, schreibt Bloomberg. Dieses Detail war bislang nicht bekannt. Laut Leaks aus dem Frühjahr verwendet das Headset eine Auflösung von 2.000 x 2.040 Pixeln pro Auge. Bloomberg meldet außerdem, dass das Headset 2022 auf den Markt kommt. Sony hatte bislang nur von einem Start nach 2021 gesprochen. (ps)

Start ohne Erlaubnis: Mit dem Testflug des Starship im Dezember vergangenen Jahres hat das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX gegen seine Startlizenz verstoßen. Das geht aus vertraulichen Dokumenten hervor, die dem US-Onlinenachrichtenangebot The Verge vorliegen. Demnach warnte die US-Luftfahrtbehörde FAA SpaceX zwei Mal, der Start des Starship Prototyp verletze die Startlizenz des Unternehmens. SpaceX ignorierte die Warnung und ließ das Starship starten, das bei der Landung explodierte. (wp)

ZFS bekommt Raid-Z-Erweiterung: Mit der speziellen Technik Raid-Z lässt sich das Dateisystem ZFS auf mehren physischen Festplatten ähnlich einem klassischen Raid nutzen. Bisher konnte dieses aber nicht um weitere Platten erweitert werden, was sich nun ändern soll, wie Ars Technica ausführlich berichtet. (sg)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /