Abo
  • Services:

Bei Google Play: Mega Manager für Android bereitgestellt

Der Sharehoster Mega kann jetzt auch mit dem Mega Manager für Android benutzt werden. Es ist jedoch keine offizielle Software und noch eine Alphaversion. Kim Dotcom hatte die Nutzer noch um Geduld gebeten, bis offizielle Versionen erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das gemietete Anwesen von Schmitz
Das gemietete Anwesen von Schmitz (Bild: Nigel Marple/Reuters)

Bei Google Play steht die kostenlose Alphaversion des Mega Managers für Android zum Download bereit. Der Programmierer der inoffiziellen App heißt nach den App-Angaben Alexander Hansen. Die Version laufe noch nicht stabil und Abstürze seien zu erwarten, steht in der Beschreibung. Bei 31 Bewertungen bekam die Software aber mit 4,5 Sternen bisher eine gute Note.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main
  2. DPD Deutschland GmbH, Großostheim

Bis jetzt kann die App nur Inhalte in bestehenden Nutzerkonten bei Mega anzeigen, das Hochladen von Dateien wird noch nicht unterstützt. Downloads sind nur in einem festgelegten Ordner auf einer SD-Karte im Android-Gerät möglich. Geplant sind Funktionen wie Upload, direktes Öffnen von Dateien, Ordnersynchronisierung und eine Transfer-History. Die mobile App ist 247 KByte groß.

"Ich habe die öffentliche Mega-API genutzt", sagte Hansen Golem.de. "Für die Weiterentwicklung der App habe ich mich mit Mega in Verbindung gesetzt und warte auf eine Antwort."

Der neue Sharehoster Mega ging am 19. Januar 2013 online. Sieben Tage nach dem Start von Mega sei der Sharehoster ein großer Erfolg, trotz Fehlern und Hicksern. Millionen hätten sich für ein Nutzerkonto angemeldet. Das Wachstum sei "phänomenal", hieß es auf Dotcoms Twitter-Kanal. Mega werde ständig weiterentwickelt und das Beste komme erst noch. Die Plattform kann bislang nur mit dem Chrome-Browser von Google genutzt werden.

Kim Dotcom twitterte am 2. Februar 2013, dass sich Android- und iOS-Apps in Entwicklung befänden. In einigen Wochen würden Windows-, Mac- und Linux-Clients folgen. "Ich bitte noch um etwas Geduld. Es wird Ihnen gefallen."

API-Partner des Sharehosters sollen an einer App arbeiten, die verschlüsseltes Videostreaming über die Plattform ermöglichen soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 185,00€ (Bestpreis + Geschenk!)
  3. 98,00€ (Bestpreis!)
  4. 469,00€

Hu5eL 08. Feb 2013

html5 ohne javascript? läuft doch nur die hälfte oder?

DonBlutwurst 06. Feb 2013

Es gibt da noch die "Mega cloud storage" App https://play.google.com/store/apps/details...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    •  /