Abo
  • Services:

Google Play: Google wird Filmverleiher in Deutschland

Google Play Movies bietet Filme im Browser als Stream. Auf Android-Geräten lassen sich die Filme auch herunterladen, um sie später offline anzusehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Play Movies
Google Play Movies (Bild: Google)

Google hat in Deutschland einen Filmverleih gestartet. Das gab das Unternehmen am 16. August 2012 bekannt. "Heute erweitern wir Google Play durch Movie Rentals in Deutschland", erklärte das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Abena GmbH, Zörbig

Nutzer könnten Spielfilme ausleihen, "einschließlich hunderter Filme der großen Studios aus Hollywood und Deutschland", so Ben Serrl, Product Manager Google Play, im Unternehmensblog. Darunter sind die Studios Alamode Film, Atlas Film, Capelight Pictures, DCM, Disney, MFA, NBC Universal, Paramount Pictures, Prokino, Senator Film, Sony Pictures Home Entertainment, Tiberius Film, Universum Film und Wildbunch. Im Angebot sind neue Filmtitel, die derzeit auch in Videotheken angeboten werden.

Google Play Movies können auf Android-Geräten direkt im Stream angesehen oder heruntergeladen werden, um sie später offline anzusehen. Wer kein Android-Gerät nutzt, kann die Filme auch im Browser ansehen, jedoch nur als Stream und nicht als Download.

"Neuerscheinungen gibt es ab 3,99 Euro in normaler Qualität und für 4,99 Euro in High-Definition. Filme aus dem Archiv findet ihr ab 2,99 Euro für normale und 3,99 Euro in hochauflösender Qualität. Nach dem Ausleihen habt ihr 30 Tage Zeit, sie zu starten, und ihr habt 48 Stunden Zeit, begonnene Filme zu Ende zu schauen", erklärte Google weiter.

Youtube-Movies Deutschland, das am vergangenen Wochenende von den Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 kritisiert wurde, sei dagegen kein Google-Angebot, hat Golem.de aus dem Unternehmen erfahren. "Nur ein Contentprovider, ein Filmverleiher, hatte einige deutsche Titel mehr reingestellt", war aus unternehmensnahen Kreisen zu erfahren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Trockenobst 18. Aug 2012

Ich sage, dass der Preis im Cent-Bereich diese Denke ändert, und ihr kommt mit 7,99¤ für...

trolling3r 17. Aug 2012

1,49¤ zahlt man vielleicht für irgendwelche noname Filme aus 1980. Bei aktuellen Filmen...

ploedman 16. Aug 2012

Wenn du kein CM drauf hast oder sonstige Custom Roms dann sollte es gehen. Denn in der...

Milber 16. Aug 2012

Hast Du Dir die Filme mal angesehen? Nicht? Wenn Du diese Filme hasst, kannst Du es Dir...

Trockenobst 16. Aug 2012

Das Spiel geht jetzt schon seit Jahrzehnten so in Deutschland. Bei (ewig Pleite...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
    2. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos
    3. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an

      •  /