Abo
  • Services:

Google: Play Games unterstützt Multiplayerpartien mit iOS

Google geht auf Spieler mit iPhone und iPad zu: Über den Spieledienst Play Games sollen künftig auch Multiplayerpartien zwischen Android- und iOS-Spielern möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Play Games
Google Play Games (Bild: Google)

Auf der GDC 2014 in San Francisco hat Google eine Reihe von neuen Funktionen für seinen Spieledienst Play Games vorgestellt. Die wichtigste ist, dass künftig Multiplayerpartien zwischen Android-basierter Hardware und iOS-Geräten möglich sein sollen - sogar in Echtzeit. Allerdings ist derzeit nicht klar, welche Pläne Apple langfristig bei derartigen Angeboten hat. Unter der Hand ist zu hören, dass die Firma für ihr Game Center nach einem grundsätzlich neuen Ansatz sucht. Sogar von der Einstellung des Dienstes war zuletzt gelegentlich die Rede.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Google jedenfalls möchte Play Games weiter ausbauen, so das Unternehmen im Android Developers Blog. Neben Achievements und Ähnlichem soll es künftig auch die Möglichkeit geben, anderen ein Game zu schenken sowie Einladungen zu Multiplayerpartien direkt aus einem Spiel heraus zu verschicken.

Für Entwickler, die Unity verwenden, soll es bald ein Update für das Plugin geben, das Play Games ermöglicht. Wer kein Unity verwendet, kann demnächst Zugriff auf eine frühe Version eines Play Games C++ SDK erhalten. Alle angekündigten Neuerungen sollen in den kommenden Wochen nach und nach umgesetzt werden, so Google.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 12,99€

JensM 18. Mär 2014

Da hat man sich vor ein paar Jahren gefreut, dass Microsoft endlich etwas Bewegung zeigt...


Folgen Sie uns
       


Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018)

Wir sprechen auf der Gamescom 2018 mit Huw Beynon über Raytracing in Metro Exodus.

Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /