Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Funktionen für Android-Spiele-Entwickler
Neue Funktionen für Android-Spiele-Entwickler (Bild: Google)

Google Play Games: Google streamt kostenlose Demos von Android-Spielen

Neue Funktionen für Android-Spiele-Entwickler
Neue Funktionen für Android-Spiele-Entwickler (Bild: Google)

Google will Anbietern von Android-Spielen dabei helfen, ihre Titel besser über den Play Store zu vermarkten. Direkt in der Suche kann eine Demoversion eines Spiels angeboten werden. Spielepartien werden aufgezeichnet und auf Youtube hochgeladen.

Google hat eine Reihe von Neuerungen für Entwickler von Android-Spielen angekündigt, die ihre Titel über Googles Ökosystem anbieten. Mit diesem Schritt sollen Entwickler dabei unterstützt werden, ihre Titel über Googles Play Store zu vermarkten. Anwender werden neue Werbeformate zu Gesicht bekommen und Google bietet an, Android-Spiele per Stream als Demoversion direkt in die Google-Suche zu integrieren.

Anzeige

Kostenlose Demoversionen von Android-Spielen

In den kommenden Wochen will Google die Funktion "Search Trial Run Ads" freischalten. Darüber können Anbieter von Android-Spielen eine Demoversion direkt in die Google-Suche einbinden. Sucht ein potenzieller Kunde nach dem Spiel, kann er das Spiel ausprobieren, ohne es sich installieren zu müssen. Google streamt es an den Interessenten. Die Demofunktion ist generell nur aktiv, wenn sich das betreffende Android-Gerät in einem WLAN-Netzwerk befindet. Die Demoversion ist dann 10 Minuten lang und danach erhält der Nutzer die Möglichkeit, die Vollversion des Spiels über den Play Store zu kaufen.

Außerdem hat Google eine spezielle Video Recording API vorgestellt, über die sich Spielepartien aufzeichnen und auf Youtube hochladen lassen. Auch Live-Streaming auf Youtube wird darüber angeboten. Die Aufzeichnungs- und Live-Streaming-Funktionen müssen Entwickler direkt in ihre Spiele integrieren - ansonsten stehen diese Möglichkeiten nicht bereit.

Neue Werbeformate

Änderungen gibt es auch bei Werbeclips, die bislang nur im Querformat möglich waren. Künftig wird es Werbevideos auch im Hochformat geben, um Titel besser bewerben zu können, die überwiegend oder ausschließlich im Hochformat gespielt werden. Diese Möglichkeit will Google in den kommenden Wochen bereitstellen.

Außerdem sollen Entwickler ihre Werbung für Spiele zielgerichteter als bisher verteilen können. Unter anderem können gezielt Spieler angesprochen werden, die mehr als 30 Minuten spielen oder in den vergangenen 30 Tagen ein Spiel gespielt haben. Ferner sind neue Werbeformen angedacht, über die Spieler durch das Anklicken von Bannern oder das Ansehen von Videos digitale Güter erhalten können, die dann innerhalb eines Spiels verwendet werden können.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biotechnologie GmbH, Laupheim
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  1. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Walter Plinge | 05:05

  2. Re: ALAC im Store?!?

    Infamouson | 04:36

  3. Re: Beweise?

    teenriot* | 03:54

  4. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Onkel Ho | 03:36

  5. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    plutoniumsulfat | 02:54


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel