Abo
  • IT-Karriere:

Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem das Pixel 3 XL soll von dem Problem betroffen sein.
Unter anderem das Pixel 3 XL soll von dem Problem betroffen sein. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

In Googles Produkt-Forum beklagen sich derzeit Benutzer verschiedener Pixel-Smartphones über hin und wieder verschwindende Kameraaufnahmen. Die mit der Kamera des jeweiligen Gerätes gemachten Fotos tauchen manchmal gar nicht erst in der Galerie auf oder nur als Thumbnail. Wird dieses angeklickt, verschwindet der Bildeintrag wieder.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. interhyp Gruppe, München

Die Redakteure von The Verge können das Problem auf ihren Redaktionsgeräten bestätigen, wir können es nicht nachstellen. Im Produktforum von Google berichten Nutzer des Pixel, Pixel 2 und des Pixel 3 von dem Problem.

Kamera-App sollte nicht kurz nach der Aufnahme verlassen werden

Das Problem soll vor allem dann auftreten, wenn die Kamera-App kurz nach der Aufnahme verlassen oder das Smartphone direkt in den Standby-Modus geschaltet wird. Google hat sich bisher noch nicht zu dem Fehler gemeldet.

Einige Nutzer haben versucht, die Ursache des Problems herauszufinden. Denkbar ist, dass der Fehler mit dem HDR-Modus zusammenhängt. Anwender können versuchen, das Problem durch Warten zu vermeiden und erst nach der HDR-Bearbeitung die App zu verlassen. Auch könnte es helfen, den HDR-Modus komplett abzuschalten.

Laut The Verge haben sich auch Nutzer von Smartphones anderer Hersteller zu dem Problem gemeldet, die ebenfalls Googles Kamera-App verwenden. Möglich ist es also, dass der Fehler nichts mit Android an sich zu tun hat, sondern nur mit der App selbst. Solange sich Google aber nicht dazu äußert, sind das nur Mutmaßungen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 1,24€
  4. 3,99€

Fotobar 22. Okt 2018

Das Google Pixel 3 kostet hierzulande 849 Euro (64 Gigabyte) beziehungsweise 949 Euro...

mxcd 22. Okt 2018

Das kann ich bestätigen, und ja, das schnelle Abschalten vor Ende der HDR Berechnung...

danber 22. Okt 2018

Die Muster tauchen bei mir nicht auf. HDR+ mit der Frontkamera funktioniert. Zumindest...

dickes_B 22. Okt 2018

Dann mach halt ein Downgrade. Bei der Masse an betroffenen Geräten würde mich das aber...

nasenweis 21. Okt 2018

Nur deins. Hier bei 4 stück nicht. Welches BS und Camera App verwendest du?


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /