Google: Pixel 6 soll ohne Ladegerät erscheinen

Nach Apple und Samsung will wohl auch Google seine Smartphones künftig ohne Ladegerät ausliefern - die Nutzer hätten schon genügend.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro von Google werden kein Ladegerät mehr beigelegt bekommen.
Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro von Google werden kein Ladegerät mehr beigelegt bekommen. (Bild: Google)

Das neue Pixel 5a von Google soll das letzte Smartphone-Modell des Unternehmens sein, das mit einem Ladegerät ausgeliefert wird. Das kommende Pixel 6 wird demnach bereits ohne Ladeadapter erscheinen, wie CNET berichtet.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Computer System Validation Engineer Production IT*
    SCHOTT Pharma AG & Co. KGaA, Mainz
  2. Kundenberater / Projektkoordinator (m/w/d) für IT-Projekte - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
Detailsuche

Damit wäre Google nach Apple und Samsung ein weiterer Hersteller, der auf die Beigabe eines Ladegerätes verzichtet. Apple und Samsung legen ihren aktuellen Smartphone-Modellen nur noch Ladekabel bei, einen Ladeadapter gibt es nur noch separat zu kaufen.

Hintergrund ist der Gedanke, dass nach über zehn Jahren Smartphones fast jeder Nutzer zu Hause ein USB-Ladegerät besitzt. Problematisch wird diese Betrachtung allerdings, wenn es ums Schnellladen geht: Ein altes USB-Netzteil ist nicht in der Lage, die nötige Power für schnelles Aufladen zu liefern. Dafür müssten Nutzer sich ein neues Ladegerät besorgen.

Pixel 5a kommt nicht nach Deutschland

Das Pixel 5a wird nicht in Deutschland erscheinen, sondern nur in den USA und Japan. Das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro sollen im Herbst auf den Markt kommen. Google hat die beiden neuen Modelle bereits mit Fotos und ersten Informationen angeteasert.

Google Pixel 5 Smartphone, 128 GB, 5G, nur schwarz, ohne SIM-Lock, das ultimative 5G Google Phone
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro kommen in einem auffälligen neuen Design und werden erstmals ein SoC von Google verbaut haben. Für den Bau des Tensor-Chips hat Google sich Samsung ausgesucht, technische Details gibt es noch nicht.

Die beiden neuen Pixel-Modelle werden größer als die bisherigen Geräte. Das Pixel 6 Pro wird drei Kameras auf der Rückseite haben, eine Premiere bei einem Pixel-Modell: Neben der Haupt- und Superweitwinkelkamera kommt auch eine Telekamera zum Einsatz. Das Pixel 6 wird nur zwei Kameras haben, die Telekamera fehlt hier.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lachser 22. Aug 2021

USB-C am Smartphone gibt es noch nicht so wahnsinnig lange, bei mir liegen immer noch...

BeFoRe 19. Aug 2021

wäre die logische Antwort hier nicht Pixel 4a ? oder gefällt dir das Modell nicht?

Seitan-Sushi-Fan 18. Aug 2021

Selbst Steckerleisten haben inzwischen USB-Ports zum Laden. Kabel finde ich in Ordnung...

Seitan-Sushi-Fan 18. Aug 2021

Solange am einen Ende ein C-Stecker ist, ist doch völlig egal, was am anderen Ende ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /