• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Pixel 5 soll 630 Euro kosten

Die Daten von Googles Pixel 5 sind geleakt: Das Smartphone soll mit einem Snapdragon 765G, einer Dualkamera mit Superweitwinkelobjektiv und 5G erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google wird wohl bald ein neues Smartphone vorstellen.
Google wird wohl bald ein neues Smartphone vorstellen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google soll bald sein neues Smartphone Pixel 5 vorstellen - eine große Überraschung dürfte dies nach einem jüngsten Leak nicht mehr werden. Wie Winfuture schreibt, liegt der Webseite das komplette technische Datenblatt vor. Demnach ist das Pixel 5 ein Oberklasse-Smartphone, das in einigen Bereichen allerdings auf eine verglichen mit Konkurrenzgeräten etwas reduzierte Ausstattung setzt. Das resultiert in einem geringeren Preis.

Stellenmarkt
  1. MADELEINE Mode GmbH, Zirndorf (bei Nürnberg / Fürth)
  2. Controlware GmbH, deutschlandweit

Das 6 Zoll große Display hat eine Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln und soll eine Bildrate von 90 Hz unterstützen. Auf einen im Display integrierten Fingerabdrucksensor soll Google verzichtet haben, dieser ist stattdessen auf der Rückseite verbaut. In der linken Ecke des Bildschirms soll die Frontkamera verbaut sein.

Auf der Rückseite hat Google den Informationen zufolge eine Zweifachkamera verbaut, deren Hauptkamera einen Sony-Sensor mit 12,2 Megapixeln sowie eine optische Bildstabilisierung haben soll. Die zweite Kamera soll ein Superweitwinkelobjektiv und 16 Megapixel haben. Das wäre eine willkommene Neuerung gegenüber dem Pixel 4, das mit einem zusätzlichen Teleobjektiv kommt. Im Test des Pixel 4 haben wir ein Superweitwinkelobjektiv vermisst; Teleaufnahmen lassen sich dank Googles Algorithmen im Bereich zweifacher Vergrößerung auch problemlos mit der Hauptkamera anfertigen.

Snapdragon 765G und 128 GByte Speicher

Im Inneren des Pixel 5 soll Qualcomms Snapdragon 765G stecken, ein Oberklasse-SoC mit eingebautem 5G-Modem. Der 765G ist nicht ganz so leistungsfähig wie der 865, dafür aber preiswerter. Der Speicher soll Winfuture zufolge 8 GByte groß sein, der Flash-Speicher 128 GByte.

Der Akku soll eine Nennladung von 4.080 mAh haben und sich mit 18 Watt laden lassen. Auch drahtloses Laden soll möglich sein. Nutzer sollen eine physische SIM-Karte sowie eine eSIM verwenden können.

In Deutschland soll das Pixel 5 630 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

Pecker 23. Sep 2020

Ernsthaft? Das Poco F1 meiner Freundin ist nach einem Jahr schrott gewesen...

Pecker 23. Sep 2020

Das Pixel 4 hat eine Tele und normale Linse. Wurde aber aus irgendwelchen Gründen von...

Miracoolix 23. Sep 2020

und nicht Oberklasse. Ausserdem ist der schon knapp ein Jahr alt und im Mai wurde der...

Kleiber 23. Sep 2020

Leute, das ist Marketing.


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /