Google, Nvidia, DLSS: Teamviewer setzt die Google Glass ein

Was am 12. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Google, Nvidia, DLSS: Teamviewer setzt die Google Glass ein
(Bild: Pixy.org)

ARM-Übernahme durch Nvidia dürfte sich verzögern: Die Vorabprüfung durch die britische Competition and Markets Authority (CMA) soll am 27. Oktober 2021 beendet sein, danach soll aber eine zweite Phase folgen, die noch einmal vier Monate dauert. Laut Reuters hat Nvidia bisher nicht überzeugend belegen können, dass die Konkurrenz durch den Deal keine Nachteile erfährt. (ms)

Stellenmarkt
  1. Kundenberater / Projektkoordinator (m/w/d) für IT-Projekte - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Algorithm Engineer Java (w/m/d)
    CAS Software AG, Karlsruhe
Detailsuche

DLSS-Update für viele Spiele: Nvidia hat die Unterstützung des Rekonstruktionsfilters DLSS (Deep Learning Super Sampling) für allerhand neue und kommende Titel angekündigt. Dazu zählen Back 4 Blood, Baldur's Gate 3, Chivalry 2, Crysis Remastered Trilogy, The Riftbreaker, Rise of the Tomb Raider, Shadow of the Tomb Raider und Sword & Fairy 7. (ms)

Teamviewer kooperiert mit Google: Teamviewer will gemeinsam mit Google Cloud AR-Lösungen für die Google Glass entwickeln. Mit den Programmen sollen Unternehmen ihre Geschäftsprozesse digitalisieren können. Eine erste Software ist Assisted Order Picking für die Kommissionierung von Waren. (tk)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Leistungsaufnahme: Effizienz muss man auch wollen
    Leistungsaufnahme
    Effizienz muss man auch wollen

    Neue Hardware wird immer effizienter. Auch High-End-Prozessoren und Grafikkarten können sehr sparsam sein. Leider ist das nicht Standard.
    Ein IMHO von Martin Böckmann

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /