Abo
  • Services:

Google Now Übersicht: Nexus-5-Launcher jetzt für andere Nexus-Geräte verfügbar

Google hat seinen auf Google Now ausgerichteten Launcher jetzt auch offiziell für weitere Geräte veröffentlicht. Allerdings steht die Oberfläche nur für Nexus-Smartphones und -Tablets mit Android 4.4 zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Den Launcher des Nexus 5 können Nutzer jetzt auch offiziell auf anderen Nexus-Geräten verwenden.
Den Launcher des Nexus 5 können Nutzer jetzt auch offiziell auf anderen Nexus-Geräten verwenden. (Bild: Google)

Der mit dem Nexus 5 eingeführte Google-Launcher steht ab sofort im Play Store zum Download bereit. Es gibt ihn damit nicht mehr nur für Nutzer des Nexus 5. Interessenten sollten sich allerdings nicht zu früh freuen, denn den Launcher, der Google Now einbindet, gibt es ausschließlich für Nexus-Geräte und Google-Play-Editionen mit Android 4.4. Auf anderen Smartphones oder Tablets lässt er sich nicht installieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. HIGHYAG Lasertechnologie GmbH, Kleinmachnow (Berlin)

Aktuell steht der Launcher mit dem etwas sperrigen Namen "Google Now Übersicht" demnach nur für diejenigen Nexus-Geräte zur Verfügung, die ein offizielles Update auf Android 4.4 erhalten haben - beispielsweise das Nexus 4 oder das erste Nexus 7. Einige Nutzer beklagen sich allerdings in den Kommentaren im Play Store darüber, dass der Launcher noch nicht korrekt an das Tablet angepasst sei. So sollen die Karten nicht zentriert sein und verzerrt dargestellt werden.

Auf Google Now ausgerichtet

Google hatte seinen neuen Launcher erstmals auf dem Nexus 5 gezeigt. Google Now ist integraler Bestandteil der Oberfläche: Per Wischgeste nach rechts lässt sich der persönliche Assistent direkt als eigene Launcher-Seite aufrufen.

Bereits kurz nach der Veröffentlichung des Nexus 5 und Android 4.4 haben Programmierer den Launcher aus dem Quelltext extrahiert und für andere Android-Geräte zugänglich gemacht. So konnten wir die Nutzeroberfläche bereits problemlos auf einem Galaxy Note 3 von Samsung ohne Android 4.4 installieren, hier funktionierte der Launcher tadellos. Auch die anderen überarbeiteten Apps wie Hangouts konnten wir auf dem Galaxy Note 3 installieren und nutzen.

Ob Google plant, Google Now Übersicht auch für andere Geräte außerhalb der Nexus-Reihe verfügbar zu machen, ist unklar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Niaxa 19. Mär 2014

Und diese Tranzparenz bringt was? Ah nix... dacht ich mir schon.

Niaxa 19. Mär 2014

GNOW ist total Praktisch finde ich. Es zeigt mir an wenn auf meiner Heimfahrt...

tuht 28. Feb 2014

Zum Beispiel auf dem Defy+


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /