• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Nexus 9 erhält keine Vulkan-Unterstützung

Trotz Nvidias Tegra K1 wird Google mit Android Nougat die Vulkan-Schnittstelle nicht beim Nexus 9 unterstützen. Das zwei Jahre alte Tablet muss damit weiterhin mit der OpenGL-Schnittstelle auskommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nexus 9
Nexus 9 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ein Android-Ingenieur von Google hat bei Reddit bestätigt, dass das Nexus 9 keine Unterstützung für die Vulkan-Grafikschnittstelle erhalten wird. Die neue API ist Teil des kommenden Android Nougat; aus nicht ersichtlichen Gründen bleibt das Nexus 9 aber außen vor. Das verbaute ARM-System-on-a-Chip Tegra K1 ist zur Schnittstelle kompatibel, entsprechende Treiber liegen vor.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Für das Nexus 5X und das Nexus 6P hat Google die Vulkan-Unterstützung schon mit den bisherigen Developer Previews von Android Nougat veröffentlicht. Die beiden Smartphones nutzen die Snapdragons 808 und 810. Die Vulkan-API ist eine offene Grafikschnittstelle für 3D-Anwendungen wie Spiele und läuft unter anderem unter Android, Linux und Windows.

Ein populäres Beispiel ist das aktuelle Doom, wo Vulkan verglichen mit OpenGL dank Async Compute und weitaus mehr Draw-Call die Bildrate deutlich steigert. Da unter Android die meisten Spiele mit Vsync bei 30 oder 60 Hz laufen, kann Vulkan genutzt werden, um die Akkulaufzeit zu steigern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  2. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)

Stebs 26. Jul 2016

Vulkan lastet in erster Linie die CPU besser aus (alle Cores und vorallem reduzieren des...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

    •  /