Abo
  • Services:

Google: Nexus-7-Nachfolger mit Full-HD-Display im Juli für 150 Euro?

Google will einen Nachfolger des Nexus 7 im Juli 2013 auf den Markt bringen. Die Vorstellung des Neulings wird auf der Google-I/O im Mai 2013 erwartet. Das Android-Tablet könnte schon zum Kampfpreis von 150 US-Dollar zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Google plant Nachfolger des Android-Tablets Nexus 7.
Google plant Nachfolger des Android-Tablets Nexus 7. (Bild: Mark Blinch/Reuters)

Im Juli 2013 soll das Nachfolgemodell des Nexus 7 auf den Markt kommen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters mit Verweis auf zwei Quellen, die aus Gründen der Vertraulichkeit nicht erkannt werden wollen. Denn die betreffenden Informationen sind eigentlich nicht für die Presse gedacht. Es wird allgemein erwartet, dass Google einen Nexus-7-Nachfolger auf der Google-I/O-Konferenz Mitte Mai 2013 vorstellen wird. Nach den nun bekanntgewordenen Informationen würde es dann noch rund zwei Monate dauern, bis das 7-Zoll-Tablet auf den Markt kommt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. B&R Industrial Automation GmbH, Essen

Das Nexus 7 kam im Juni 2012 auf den Markt, in Deutschland war es dann erst Ende August 2012 zu bekommen. Ob das Nachfolgemodell dann im Juli 2013 gleich international verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Aller Voraussicht nach wird ein Nexus-7-Nachfolger gleich mit einer neuen Android-Version bestückt sein. Noch ist nicht klar, ob das Android 4.3 oder sogar schon Android 5.0 sein wird. Aber es gilt als sicher, dass zur Google-I/O eine neue Hauptversion von Android vorgestellt wird. Das Auslieferungsdatum des Nexus-7-Nachfolgers lässt darauf schließen, dass die neue Android-Version ebenfalls im Juli 2013 erscheint - eben abgestimmt mit der Markteinführung des 7-Zoll-Tablets.

Tablet-Preis steht noch nicht fest

Welche Bezeichnung das Nachfolgemodell des Nexus 7 haben wird, ist noch offen. Ebenfalls noch nicht endgültig entschieden ist der Verkaufspreis des 7-Zoll-Tablets. Das günstigste Modell des aktuellen Nexus 7 kostet im Play Store 200 Euro, in den USA 200 US-Dollar. Möglicherweise wird auch das Nachfolgemodell bei besserer Ausstattung für 200 US-Dollar erscheinen. Dann könnte Google das alte Modell zu einem günstigeren Preis verkaufen.

Es ist aber auch denkbar, dass Google den Nexus-7-Nachfolger zum Kampfpreis von 150 US-Dollar auf den Markt bringt. Dann würde der Verkauf des aktuellen Nexus-7-Modells eingestellt. Bisher war es bei Google immer so, dass alte Modelle nicht mehr angeboten wurden. So löste etwa das Nexus 4 das Galaxy Nexus ab.

Vor rund zwei Wochen wurde bekannt, dass der Nexus-7-Nachfolger mit einem Prozessor von Qualcomm ausgestattet sein wird, der von Haus aus LTE unterstützt. Das bisherige Nexus 7 läuft mit einem Nvidia-Chip. Ende Januar 2013 wurde bekannt, dass das Nachfolgemodell des Nexus 7 einen sehr schmalen Gehäuserand um das Display herum haben soll. Außerdem soll in dem 7-Zoll-Tablet ein Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln stecken. Diese Angaben hatte sich Reuters nochmals von zwei Quellen bestätigen lassen.

Wie auch das erste Nexus 7 soll das Nachfolgemodell wieder von Asus stammen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

flasherle 05. Apr 2013

seh ich anders, 16:10 ist das optimale format..

Anonymer Nutzer 04. Apr 2013

Also deutlicher kann ein Mangel doch kaum sein... geh über die Play-Store-Seite auf den...

Chrizzl 04. Apr 2013

Wie ich schon geschrieben habe: er meint wohl die Rasterauflösung. Generell ist...

Nephtys 04. Apr 2013

Das Nexus 7 wird gewöhnlich in Portrait verwendet, also ist die Android4-Steuerleiste...

Anonymer Nutzer 04. Apr 2013

Weil Geräte die über einen Playstore verfügen an einer Uni nichts zu suchen haben...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /