Abo
  • Services:
Anzeige
Nexus-6-Nutzer haben es mitunter nicht leicht.
Nexus-6-Nutzer haben es mitunter nicht leicht. (Bild: Google)

Google: Nexus-6-Nutzer bekommen Downgrade und verlieren alle Daten

Nexus-6-Nutzer haben es mitunter nicht leicht.
Nexus-6-Nutzer haben es mitunter nicht leicht. (Bild: Google)

Ein Downgrade für das Nexus 6 sorgt für Verwirrung: Auf Reddit berichten Nutzer des ehemaligen Google-Top-Smartphones, dass sie von Android 7.1.1 auf 7.0 zurückgestuft wurden. Daraus folgen Abstürze, die nur mit einem Factory Reset zu beheben sind - was auch Googles Problemlösung zu sein scheint.

Auf Reddit haben zahlreiche Nutzer des Nexus 6 von Google berichtet, dass ihnen auf ihrem Smartphone mit der Android-Version 7.1.1 ein Downgrade auf die Version 7.0 angeboten wurde. Wer anschließend die ältere Version installiert, bekommt aufgrund von Kompatibilitätsproblemen Schwierigkeiten mit abstürzenden Apps, die sich nur durch einen Factory Reset beheben lassen.

Anzeige

Voriges Update war fehlerhaft

Hintergrund des Downgrades dürfte das fehlerhafte Security-Update für den März 2017 sein. Dieses hatte Google zurückgezogen, nachdem anschließend Android Pay nicht mehr funktionierte. Eigentlich sollte das Update die Bugs des vorangegangenen Updates auf Android 7.1.1 beseitigen.

Im Reddit-Thread hat sich letztlich ein Nexus-Community-Manager gemeldet. Ihm zufolge verteilt Google das Downgrade tatsächlich absichtlich, um künftige Updates zu garantieren. "Diejenigen von euch, die in Zukunft OTA-Updates erhalten wollen, müssen auf den unterstützten 7.0-Track zurückgehen." Wer also auf der fehlerhaften 7.1.1-Distribution bleibt, erhält künftig keine Updates mehr.

Der Verbleib auf der aktuellen Version mit fehlerhaftem Android Pay dürfte Nutzer, in deren Land die Funktion sowieso nicht freigeschaltet ist, hingegen nicht stören. Dann allerdings wohl auch keine Sicherheits-Updates mehr zu bekommen, ist keine Option.

Lösung: Gerät zurücksetzen

Zu den Kompatibilitätsproblemen rät der Community-Manager schlicht, das Gerät zurückzusetzen. Wer sich - ohne die Konsequenzen zu kennen - also für das Downgrade entschieden und anschließend Probleme bekommen hat, muss sein Gerät komplett wipen, um es wieder nutzen zu können. Viele Reddit-Nutzer äußern Unverständnis darüber, dass dies der offizielle Rat Googles sein soll.


eye home zur Startseite
narfomat 20. Mär 2017

bin halt nen grosser fan des BB hubs (was es ja wohl bei der android version auch wieder...

ve2000 16. Mär 2017

Mit Abstand dümmster Beitrag dieses kompletten Threads... Auweia.

Uschi12 16. Mär 2017

Wie lange kann ich nicht genau sagen, aber ich habe das Telefon jetzt seit Anfang Februar...

Trollversteher 16. Mär 2017

Wo habe ich gesagt iTunes oder iPhone wäre perfekt? Wie wäre es wenn Du die Beiträge...

mfgchen 16. Mär 2017

Mein BQ Aquaris X5 Plus rockt ebenfalls mit 7.1.1 seit dem 13.03.2017 :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. über Hays AG, Dessau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Nein Danke!

    Antigonos | 19:29

  2. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    elcaron | 19:25

  3. Re: Glasfaser an die vorhandenen Masten hängen

    ChMu | 19:23

  4. Re: Kann dem jemand mal bitte Gewaltenteilung...

    tschick | 19:22

  5. Blockchain

    androidfanboy1882 | 19:17


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel