Abo
  • Services:
Anzeige
Nexus-6-Nutzer haben es mitunter nicht leicht.
Nexus-6-Nutzer haben es mitunter nicht leicht. (Bild: Google)

Google: Nexus-6-Nutzer bekommen Downgrade und verlieren alle Daten

Nexus-6-Nutzer haben es mitunter nicht leicht.
Nexus-6-Nutzer haben es mitunter nicht leicht. (Bild: Google)

Ein Downgrade für das Nexus 6 sorgt für Verwirrung: Auf Reddit berichten Nutzer des ehemaligen Google-Top-Smartphones, dass sie von Android 7.1.1 auf 7.0 zurückgestuft wurden. Daraus folgen Abstürze, die nur mit einem Factory Reset zu beheben sind - was auch Googles Problemlösung zu sein scheint.

Auf Reddit haben zahlreiche Nutzer des Nexus 6 von Google berichtet, dass ihnen auf ihrem Smartphone mit der Android-Version 7.1.1 ein Downgrade auf die Version 7.0 angeboten wurde. Wer anschließend die ältere Version installiert, bekommt aufgrund von Kompatibilitätsproblemen Schwierigkeiten mit abstürzenden Apps, die sich nur durch einen Factory Reset beheben lassen.

Anzeige

Voriges Update war fehlerhaft

Hintergrund des Downgrades dürfte das fehlerhafte Security-Update für den März 2017 sein. Dieses hatte Google zurückgezogen, nachdem anschließend Android Pay nicht mehr funktionierte. Eigentlich sollte das Update die Bugs des vorangegangenen Updates auf Android 7.1.1 beseitigen.

Im Reddit-Thread hat sich letztlich ein Nexus-Community-Manager gemeldet. Ihm zufolge verteilt Google das Downgrade tatsächlich absichtlich, um künftige Updates zu garantieren. "Diejenigen von euch, die in Zukunft OTA-Updates erhalten wollen, müssen auf den unterstützten 7.0-Track zurückgehen." Wer also auf der fehlerhaften 7.1.1-Distribution bleibt, erhält künftig keine Updates mehr.

Der Verbleib auf der aktuellen Version mit fehlerhaftem Android Pay dürfte Nutzer, in deren Land die Funktion sowieso nicht freigeschaltet ist, hingegen nicht stören. Dann allerdings wohl auch keine Sicherheits-Updates mehr zu bekommen, ist keine Option.

Lösung: Gerät zurücksetzen

Zu den Kompatibilitätsproblemen rät der Community-Manager schlicht, das Gerät zurückzusetzen. Wer sich - ohne die Konsequenzen zu kennen - also für das Downgrade entschieden und anschließend Probleme bekommen hat, muss sein Gerät komplett wipen, um es wieder nutzen zu können. Viele Reddit-Nutzer äußern Unverständnis darüber, dass dies der offizielle Rat Googles sein soll.


eye home zur Startseite
narfomat 20. Mär 2017

bin halt nen grosser fan des BB hubs (was es ja wohl bei der android version auch wieder...

ve2000 16. Mär 2017

Mit Abstand dümmster Beitrag dieses kompletten Threads... Auweia.

Uschi12 16. Mär 2017

Wie lange kann ich nicht genau sagen, aber ich habe das Telefon jetzt seit Anfang Februar...

Trollversteher 16. Mär 2017

Wo habe ich gesagt iTunes oder iPhone wäre perfekt? Wie wäre es wenn Du die Beiträge...

mfgchen 16. Mär 2017

Mein BQ Aquaris X5 Plus rockt ebenfalls mit 7.1.1 seit dem 13.03.2017 :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart
  2. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz
  3. Voith Turbo H+L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 1,49€
  3. 10,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Was ist mit einem "Update" bei Flugzeugen und...

    Niaxa | 23:21

  2. Re: Dass die Luft in den Städten nicht besser wird...

    thinksimple | 23:20

  3. Re: Eine wirksame Lösung gibt es von der Firma...

    atikalz | 23:19

  4. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    MoonShade | 23:14

  5. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Niaxa | 23:14


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel