• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Nexus 4 zum Vorzugspreis vergriffen

Googles Nexus 4 ist im deutschen Play Store ausverkauft und wird nicht mehr nachgeliefert. Im Onlinehandel kann das Android-Smartphone noch bestellt werden - aber nur mit erheblichem Aufpreis. Im Oktober 2013 wird die Vorstellung des Nexus 5 erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Nexus 4 mit 16 GByte im Play Store ausverkauft
Nexus 4 mit 16 GByte im Play Store ausverkauft (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Sowohl im deutschen Play Store als auch im US-amerikanischen Pendant ist das Nexus 4 nun auch in der 16-GByte-Version ausverkauft. Wie The Verge von einer vertrauenswürdigen Quelle erfahren hat, wird das Nexus 4 auch in der 16-GByte-Ausführung nicht mehr nachgeliefert, so dass es damit nur noch vereinzelt im deutschen Einzelhandel zu bekommen ist - allerdings dann mit erheblichem Aufpreis, weil die von Google im Play Store umgesetzte Preissenkung so nie im regulären Handel ankam. Das 8-GByte-Modell gibt es nur für mehr als 300 Euro und die 16-GByte-Ausführung gibt es im Onlinehandel ab 320 Euro aufwärts.

Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Ende August 2013 hatte Google den Preis für das Nexus 4 im Play Store gesenkt. Das 8-GByte-Modell gab es statt für 300 für 200 Euro. Für das 16-GByte-Modell verringerte sich der Preis von 350 auf 250 Euro. Kurze Zeit später war das 8-GByte-Modell ausverkauft und Google teilte mit, dass es nicht nachgeliefert werde.

Google hatte Probleme bei der Auslieferung

Bei der Bestellung des Nexus 4 gab es zum Teil erhebliche Schwierigkeiten. Einige Käufer, die am Nachmittag des 28. August 2013 ein Nexus 4 im Play Store bestellt hatten, bekamen die Ware erst nach über zwei Wochen Wartezeit. Bisher hat Google keinen Grund dafür genannt. Kunden, die bei Google um eine Entschädigung gebeten haben, wurden die Versandkosten erstattet, wie Betroffene im Android-Hilfe-Forum berichteten.

Das Nexus 4 hat wie andere Nexus-Geräte keinen Steckplatz für Speicherkarten. Neue Android-Versionen kommen für das Nexus 4 direkt von Google, so dass es die Updates deutlich früher erhält als Android-Geräte anderer Hersteller.

Nachfolger des Nexus 4 könnte im Oktober kommen

In den vergangenen Tagen gab es wiederholt das Gerücht, dass Google Mitte Oktober 2013 den Nachfolger des Nexus 4 vorstellen wird. Das Nachfolgemodell könnte Nexus 5 heißen und wieder von LG stammen. Der Ausverkauf des Nexus 4 im Play Store untermauert jedenfalls die Vermutung, dass bald ein Nachfolgemodell kommen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,50€
  2. (-58%) 16,99€
  3. (-83%) 6,99€
  4. 27,99€

Benjamin_L 18. Sep 2013

http://www.droid-life.com/2013/09/12/new-fcc-docs-accidentally-give-us-multi-angle...

vol1 18. Sep 2013

Den Akku kann man bestimmt auch selbst austauschen, es dauert halt ein Weilchen. Für mich...

strauch 17. Sep 2013

+1

Arcardy 17. Sep 2013

Juhuhuhuuuuu Ich freu mich soo! Das ist soo toll. Ich meine ich hab ein nexus 4. Und...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

    •  /