Abo
  • Services:
Anzeige
Das aktuelle Nexus 7
Das aktuelle Nexus 7 (Bild: Google)

Google: Neues Nexus 7 mit Kamera?

Das aktuelle Nexus 7
Das aktuelle Nexus 7 (Bild: Google)

Der Nachfolger des Nexus 7 soll eine rückseitige Kamera, kräftigere CPUs von Qualcomm und ein Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel bekommen. Der Preis soll bei 200 US-Dollar liegen.

Der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo will Details zur Hardware des Nexus-7-Nachfolgers erfahren haben. So soll das neue 7-Zoll-Tablet, das wieder von Asus stammen soll, ein Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel bekommen. Das Display des Vorgängers hatte noch eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel. Außerdem soll das Tablet eine rückseitige 5-Megapixel-Kamera erhalten, die seinem Vorgänger fehlte. Als Betriebssystem soll Android 4.3 zum Einsatz kommen und nicht Android 5.0.

Anzeige

Kuo habe auch weitere Details zur Hardware bekanntgegeben, berichtet die Webseite Appleinsider. So soll das System-on-a-Chip diesmal von Qualcomm stammen und nicht von Nvidia. Die vier Krait-CPUs in dem SoC mit der Bezeichnung APQ8064 können mit bis zu 1,7 GHz getaktet werden. Die integrierte GPU ist ein Adreno 320. Der Netzwerkchip verbindet ins WLAN nach 802.11 b/g/n, a/n und dem schnelleren ac. Der gleiche Snapdragon Pro kommt in Googles beziehungsweise LGs Nexus 4, im Padfone 2 von Asus oder in Sonys Xperia Z zum Einsatz.

Der Akku mit einer Nennladung von 4.000 mAh soll im Nexus-7-Nachfolger auch drahtlos nach dem Qi-Standard geladen werden können. Das Gehäuse soll weitgehend aus Kunststoff sein, berichtet Kuo, der die Spezifikationen zusätzlich mit den Herstellerangaben versehen hat.

Kuo will auch den Preis erfahren haben: Google soll das neue Tablet für 200 US-Dollar ab Juli 2013 über den Play Store anbieten. Es würde damit genauso viel kosten wie das Nexus 7, das seit Juni 2012 verkauft wird. Kommt das neue Tablet in den Handel, wird das aktuelle Nexus-7-Modell wohl nicht mehr verkauft. Zumindest war es bisher bei Google immer so, dass alte Modelle nicht mehr angeboten wurden. So löste etwa das Nexus 4 das Galaxy Nexus ab.

Mitte März wurde bereits bekannt, dass das nächste Nexus 7 einen SoC von Qualcomm erhält. Der eigentlich dafür vorgesehene Tegra 4i von Nvidia war nicht rechtzeitig fertig geworden. Ob das Tablet tatsächlich mit LTE ausgestattet sein wird, ist unklar. Kuo liefert dazu keine Informationen, und in den Spezifikationen für den Snapdragon S4 fehlen Angaben zu einem integrierten LTE-Modul.


eye home zur Startseite
ratti 03. Jun 2013

Ich finde z.B. beim Wandern Photos around me großartig. Ich habe...

Luke321 13. Mai 2013

Was siehst du denn als "Teil des Geräts"? Alles was mit ihm aus der Schachtel kommt? Und...

Everesto 13. Mai 2013

im Endeffekt habe ich mir statt einem Nexus-Gerät ein Note 10.1 von Samsung gekauft...

defaulx 13. Mai 2013

Oder alternativ eine vernünftige Mengen an integriertem Flash. Ich verstehe nicht, warum...

S-Talker 13. Mai 2013

Gute Frage. Streaming ist zwar schön und gut, aber HDMI hat sich als unkomplizierter und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Desk Software & Consulting GmbH, Eschenburg (Großraum Gießen, Siegen, Marburg)
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Einsatorte
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 34,99€ statt 59,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: nvidias letzte große teure gpu

    ustas04 | 02:52

  2. Kingdom Come Deliverance feine Sache

    balanceistische | 02:07

  3. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  4. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29

  5. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    freebyte | 01:05


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel