Abo
  • Services:
Anzeige
Google Earth zeigt Sehenswürdigkeiten weiterhin dreidimensional.
Google Earth zeigt Sehenswürdigkeiten weiterhin dreidimensional. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Google: Neues Google Earth bringt Tourguide und Kontextsuche

Google Earth zeigt Sehenswürdigkeiten weiterhin dreidimensional.
Google Earth zeigt Sehenswürdigkeiten weiterhin dreidimensional. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Virtuelle Erde: Die neue Version von Google Earth wurde visuell überarbeitet und läuft flüssiger, benötigt jedoch den Chrome-Browser. Neu sind der virtuelle Tourguide Voyager und eine Kontextsuche.

Der Globus im Browser: Googles kostenlose Software-as-a-Service Google Earth ist in einer neuen Version erschienen. Neu sind die direkte Integration im Webbrowser Chrome, eine optimierte Suchfunktion, der digitale Tourenführer Voyager und eine verbesserte 3D-Steuerung. Generell hat Google die Software mehr zu einem Programm für Entdecker denn einer Navigationshilfe umfunktioniert.

Anzeige

Generell läuft die Software im Webbrowser gefühlt flüssiger als die vorherige Version und die Desktopversion zum Herunterladen. Allerdings werden nun nicht mehr so viele Informationen auf dem Bildschirm angezeigt. Details wie etwa Bushaltestellen oder fotografierte Standorte fehlen in der neuen Erkundungsansicht. In den Einstellungen lassen sich jedoch drei Kartenstile auswählen, die entsprechende Informationen einblenden oder komplett ausblenden.

Digitaler Reiseführer

Als wichtige neue Funktion führt Google die Software Voyager ein. Sie stellt dem Nutzer Touren vor, die zu einem bestimmten Thema Informationen und den Standort mit Google Earth anzeigen. Voyager ist ähnlich einer Bildergalerie aufgebaut, in der sich Touristen beispielsweise bekannte Sehenswürdigkeiten ihres Urlaubsziels anzeigen lassen können.

  • Die Kontextsuche findet Objekte anhand von Sätzen. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Voyager zeigt virtuelle Touren an. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die 3D-Ansicht rotiert langsam um Objekte. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
Die Kontextsuche findet Objekte anhand von Sätzen. (Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)

Inhalte in Voyager werden von der Google-Earth-Community zusammengestellt und von einem Redaktionsteam überprüft. Sie werden in einer Übersicht nach Themen sortiert. Es soll auch wieder möglich sein, Touren mit Sprachdaten zu erstellen. Mit der Zufallsfunktion können zufällig ausgewählte Standorte angesteuert werden.

Reiseziele kontextbasiert finden

Google integriert in der neuen Earth-Software auch eine Suchfunktion, die anhand des Satzkontextes ein Ziel erkennt. Gibt ein Nutzer beispielsweise den Satz "höchster Berg in Deutschland" ein, dann navigiert die Software zur Zugspitze. Außerdem hat Google die 3D-Ansicht in Earth verbessert. Diese zeigt Objekte jetzt polygonreicher an und ist einfacher und flüssiger zu steuern. Die niedrigauflösenden Texturen, die aus den Satellitenbilder generiert werden, wurden jedoch nicht verbessert.

Die neue Version von Google Earth ist ausschließlich in Googles Browser Chrome nutzbar. Alternativ lässt sich das Programm als eigenständige Software herunterladen und unter Windows, MacOS oder als mobile App für Android installieren. Eine iOS-Version der Software soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen.


eye home zur Startseite
pythoneer 19. Apr 2017

Stell einfach auf Wayland um :^)

ernestopheles 19. Apr 2017

Ich weiß, die Frage aller Fragen ... Strg+A ... beruhigt wunderbar die Nerven ...

Rolf Schreiter 19. Apr 2017

Auch kein Rücklauf auf vorherige/ältere/historische Luftbilder mehr möglich



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zielpuls GmbH, München
  2. über Hays AG, München
  3. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  4. Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  2. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  3. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  4. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  5. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  6. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  7. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  8. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  9. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  10. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: und woher kommen die Rohstoffe für die Batterie?

    Der Held vom... | 11:39

  2. Re: Frontantrieb...

    M.P. | 11:31

  3. Re: Ladeleistung

    User_x | 11:25

  4. Re: Verbessert

    unbuntu | 11:08

  5. Re: Na Toll...

    Der Held vom... | 11:07


  1. 10:48

  2. 09:02

  3. 19:05

  4. 17:08

  5. 16:30

  6. 16:17

  7. 15:49

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel