Abo
  • Services:

Google: Neue Kontoeinstellungen sollen besseren Überblick bringen

Google hat die Einstellungsübersicht des Google-Kontos erneuert: Nutzer sollen dank des neuen Aufbaus gesuchte Optionen schneller als bisher finden. Außerdem sind Zusammenfassungen relevanter Informationen einfacher abzurufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Kontoeinstellungen von Google
Die neuen Kontoeinstellungen von Google (Bild: Google)

Google hat seine überarbeiteten Konteneinstellungen unter Android vorgestellt. Die Option "Google-Konto", die in den Einstellungen der von Google zertifizierten Smartphones unter dem Eintrag "Google" zu finden sind, erscheinen nach dem Update in einem klareren Design. Zudem sollen wichtige Informationen schneller zu finden sein.

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast GmbH, Bonn
  2. Auswärtiges Amt, Berlin, Bonn

Die verfügbaren Einstellungen sind in verschiedene Kategorien einsortiert. In der Übersicht lassen sich unter anderem die Datenschutzeinstellungen überprüfen und von Google gefundene Sicherheitsprobleme beseitigen. Der Reiter "Persönliche Daten" ermöglicht es, grundlegende Daten zu ändern - unter anderem auch das Passwort. Direkt in der Datenübersicht wird angezeigt, wann das persönliche Passwort das letzte Mal geändert wurde.

Übersichtliche Einstellungen

Der Reiter "Daten & Personalisierung" beinhaltet Einstellungen zu den Aktivitäten. Hier können Nutzer die von Google aufgezeichneten Aktivitäten einsehen und eine Personalisierung der Werbeanzeigen ausschalten. Auch der Speicherplatz lässt sich in diesem Menü verwalten. Außerdem können bei Google-Services gespeicherte Daten heruntergeladen werden.

Zu den weiteren Menüs gehören Sicherheitsoptionen sowie Einstellungen zu Zahlungen und Abos. Dort können Nutzer unter anderem die bei Google hinterlegten Zahlungsmöglichkeiten einsehen und bearbeiten. Auch Käufe und Abonnements lassen sich einfach einsehen. Bei den Käufen greift das System auch auf Informationen in E-Mails zu, die bei Gmail abgerufen wurden.

Über eine Suchfunktion lassen sich gewünschte Funktionen über Stichwörter finden. Das neue Google-Konto ist zunächst für Android verfügbar, später soll es auch für iOS und den Browser erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Doom, Fallout 4, Dishonored 2)
  2. (u. a. 2 TB 77,99€, 4 TB 108,99€)
  3. 219,00€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

      •  /