Abo
  • Services:

Google: Neue Business-Funktionen von Hangouts sind verfügbar

Google hat den angekündigten Umbau von Hangouts von einem Consumer-Chat zu einer Firmenkommunikationslösung weiter vorangetrieben: Mit Hangouts Meet und Hangouts Chat stehen G-Suite-Kunden neue Möglichkeiten für Video- und Textchats zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Hangouts-Meet-Videochat
Der neue Hangouts-Meet-Videochat (Bild: Google)

Für seinen Kommunikationsdienst Hangouts hat Google verbesserte Funktionen vorgestellt: Mit Hangouts Meet und Hangouts Chat bekommt das Tool eine überarbeitete Videokonferenzfunktion und einen neuen Chat. Beides richtet sich an Geschäftskunden mit G-Suite-Abo, ein Feld, auf das sich Google Hangouts in Zukunft ausrichten will.

  • Der Videochat Hangouts Meet (Bild: Google)
  • Der neue Textchat Hangouts Chat kann automatisch Meetings in den Google-Kalender eintragen. (Bild: Google)
Der neue Textchat Hangouts Chat kann automatisch Meetings in den Google-Kalender eintragen. (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Der neue Videochat ermöglicht Konferenzen von bis zu 30 Teilnehmern. Nutzer können auch ohne Google-Konto direkt über einen Link teilnehmen, ein Browser-Plugin oder die Installation einer Anwendung ist nicht nötig. Außenstehende ohne Internetanbindung können sich über eine Telefonnummer einwählen, die für jedes Meeting automatisch generiert wird.

Meet greift auf den Google-Kalender zu

Meet ist direkt in G Suite integriert und kann so auf Daten des Google-Kalenders zugreifen. Teilnehmer an einer Videokonferenz können sich auch direkt über deren Kalendereintrag einwählen. Gleichzeitig werden Informationen aus dem Eintrag während der Konferenz allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Mit Hangouts Chat hat Google nun zudem den Textchat vom Videochat getrennt und als separate App ausgelagert. Der Chat soll es Arbeitsgruppen erleichtern, gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Dafür gibt es virtuelle Räume, in denen die Konversationen in Baumansicht angezeigt werden. Nutzer können Dateien aus Drive und Docs direkt in den Chat einbinden. Über eine Suchfunktion sollen sich derartige Inhalte leicht wiederfinden lassen.

Neuer Chat mit Bot-Möglichkeit

Im neuen Chat können Bots und Google App Script genutzt werden, zudem lassen sich Anwendungen von Drittanbietern einbinden. Mit @meet gibt es bereits einen vorinstallierten Bot, der automatisch Meetings planen und mit Meet und dem Google-Kalender synchronisieren kann.

Hangouts Meet wird ab sofort an G-Suite-Kunden verteilt. Hangouts Chat ist noch nicht für die breite Öffentlichkeit erhältlich, Interessenten können die Anwendung aber über ein Early-Adopter-Programm ausprobieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 199€ + Versand
  3. 119,90€

berritorre 11. Mär 2017

Wieso jemand auf die idee kommt text- und videochat trennen zu muessen verstehe ich auch...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
    Orientierungshilfe
    Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

    Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
    2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
    3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

      •  /