Google: Neue Android-13-Vorschau bringt neue Sicherheitsoption

Die zweite Entwicklervorschau von Android 13 übernimmt zudem den Multitasking-Modus von Android 12L.

Artikel veröffentlicht am ,
Google bringt eine neue Vorschauversion von Android 13.
Google bringt eine neue Vorschauversion von Android 13. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat eine zweite Entwicklervorschau von Android 13 veröffentlicht. Die Version DP2 kann ab sofort auf die Pixel-Smartphones ab dem Pixel 4 geladen oder im Android-Emulator ausprobiert werden.

Stellenmarkt
  1. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
  2. Sachbearbeiter/in IT-Strategie/IT-Management / Verwaltungsmodernisierung (m/w/d)
    Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten, Brandenburg/Havel
Detailsuche

Neu ist unter anderem eine neue Sicherheitsoption, die die Benachrichtigungen von Apps betrifft. Wie bei Standortberechtigungen fragen Apps dank einer neuen Runtime-Permission künftig bei der ersten Benachrichtigung nach, ob sie diese überhaupt senden dürfen. Apps für Android 13 müssen diese Nachfrage künftig stellen, Entwickler müssen sie entsprechend einbauen. Bei Apps für Android 12 oder niedriger wird das Android-System die Nachfrage übernehmen.

Vom jüngst veröffentlichten Android 12L für Geräte mit größerem Display hat die neue Entwicklervorschau den Multitasking-Modus übernommen. Wie Mishal Rahman von Esper entdeckt hat, können auch Nutzer der DP2 eine Benachrichtigung lange gedrückt halten und direkt in den Split-Screen-Modus ihres Smartphones ziehen.

Neue Multitasking-Option von Android 12L

Bei Android-Geräten mit größerem Display könnte diese Möglichkeit praktisch sein - bei Smartphones ist das fraglich. Ein Großteil der Nutzer dürfte mittlerweile einfach daran gewohnt sein, einfach auf Benachrichtigungen zu tippen und dadurch die entsprechende App im Vollbildmodus zu öffnen.

Samsung Galaxy A53 5G
Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    03.06.2022, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Neu bei der DP2 von Android 13 sind außerdem verbesserte Darstellungen von nichtlateinischen Schriften wie Japanisch, Tamil, Burmesisch oder Tibetanisch. Außerdem unterstützt die neue Entwicklerversion von Android 13 Rendering mit COLR Version 1, was das Schriftbild ebenfalls verbessern soll. Android 13 bekommt zudem eine eingebaute Unterstützung von Bluetooth Low Energy (LE).

Die DP2 von Android 13 dürfte die letzte Entwicklervorschau sein. Der aktuellen Roadmap zufolge soll im April 2022 die erste öffentliche Betaversion erscheinen. Platform Stability soll im Juni erreicht werden, die fertige Version von Android 13 soll im Spätsommer/Herbst 2022 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  2. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  3. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /