Abo
  • Services:
Anzeige
Googles Android unterstützt direkt drucksensitive Touchscreens.
Googles Android unterstützt direkt drucksensitive Touchscreens. (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Google: Nächstes Nexus-Smartphone erhält vermutlich 3D-Touch-Display

Googles Android unterstützt direkt drucksensitive Touchscreens.
Googles Android unterstützt direkt drucksensitive Touchscreens. (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Google integriert in Android Routinen zur Nutzung drucksensitiver Touchscreens. Das nächste Nexus-Smartphone wird also tatsächlich mit einem drucksensitiven Bildschirm erscheinen. Die Technik nutzt Apple bereits länger und nennt sie 3D Touch.

Das nächste Nexus-Smartphone wird aller Voraussicht nach ein drucksensitives Display haben. Entsprechende Vermutungen existieren schon länger, jetzt gibt es dafür eine indirekte Bestätigung von Google. Auf Nachfrage von The Verge hat Google bestätigt, dass drucksensitive Touchscreens in Android N direkt unterstützt werden. Zuvor wurde in der aktuellen Vorabversion von Android N ein Hinweis gefunden, dass entsprechende Technik direkt vom Betriebssystem abgedeckt wird.

Anzeige

Android unterstützt drucksensitive Displays

Bei Google laufen derzeit die Arbeiten an der kommenden Hauptversion von Android. Vergangene Woche ist eine zweite Developer Preview von Android N erschienen. Das Blog Phandroid bemerkte erste Andeutungen auf eine Unterstützung drucksensitiver Touchscreens in Android N.

Google will ganz bewusst die Unterstützung für drucksensitive Bildschirme direkt im Basis-Android implementieren. Damit soll eine Vereinheitlichung bei der Verwendung dieser Technik erreicht werden, begründet Google diesen Schritt. Apple nutzt diese Technik seit einiger Zeit und nennt sie 3D Touch. Damit reagiert das Display auf unterschiedlich starken Druck und kann entsprechend für die Bedienung verwendet werden.

Neue Basisfunktionen innerhalb von Android wurden in der Vergangenheit oftmals mit neuen Nexus-Smartphones eingeführt. Daher ist es durchaus möglich, dass ein künftiges Nexus-Smartphone mit einem drucksensitiven Touchscreen auf den Markt kommt. Außerdem sollen weitere Hersteller von Android-Geräten an entsprechenden Geräten arbeiten. Ein neues Nexus-Smartphone wird voraussichtlich im Herbst 2016 vorgestellt.

Huawei hatte als erster Hersteller von Android-Geräten ein Smartphone mit einem drucksensitiven Display vorgestellt. Allerdings gab es die Technik zunächst nur in einer speziellen Ausführung des Mate S. Auch im P9 ist die Technik enthalten.

Verbesserte VR-Integration in Android

Außerdem enthält Android N Hinweise auf eine stärkere Integration von Apps mit Virtual-Reality-Fähigkeiten. In den App-Einstellungen von Android N befindet sich ein entsprechender Menüpunkt rund um Virtual Reality (VR). Die Rubrik VR-Hilfsdienste bündelt alle Apps mit Zugriff auf Virtual-Reality-Funktionen. Zuerst hat dies Ars Technica bemerkt, Golem.de kann es bestätigen. Derzeit ist nicht bekannt, welche Ziele Google damit im Detail verfolgt.


eye home zur Startseite
TimBln 18. Apr 2016

Bei iOS hat das schon einen Sinn. Dort gibt es schließlich keine Widgets. Dass was...

logged_in 18. Apr 2016

Naja, Druck -> Tiefe. Wie will man denn sonst ein Display in die Tiefe benutzen?

TrudleR 18. Apr 2016

Das liegt aber mehr an der derzeit magern Funktionalität oder (Softwareseitig)? Das...

SchmuseTigger 18. Apr 2016

Was auch der Knackpunkt aktuell war. Es gibt schon erste Modelle und Ankündigungen, aber...

ip (Golem.de) 18. Apr 2016

danke für den Hinweis, der Fehler wurde korrigiert.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Systemplan GmbH, Durmersheim
  2. Verve Consulting GmbH, Köln
  3. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München
  4. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. (-66%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Re: M2

    My1 | 19:10

  2. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    lottikarotti | 19:10

  3. Re: Bei Zeit Online schreibt der Autor von "Alexa...

    gfa-g | 19:09

  4. Re: Und wie schaltet man Web Assembly aus?

    elgooG | 19:08

  5. Re: meToo fängt an zu nerven

    GodsBoss | 19:08


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel