Google, Microsoft, Mozilla: Nie wieder ein schlechter Youtube-Jahresrückblick

Was am 8. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Google, Microsoft, Mozilla: Nie wieder ein schlechter Youtube-Jahresrückblick
(Bild: Pixy.org)

Youtube schafft Rewind-Videos ab: Es fing so schön an - und endete so bitter. Nach Jahren der immer schärferen Kritik durch die Zuschauer gibt Youtube auf und produziert erstmals kein Rewind-Video mehr. Hinter Rewind verbarg sich bis dato der aufwendig produzierte Jahresrückblick der größten Videos. Via Twitter gab das Videoportal bekannt, sich auf andere Dinge konzentrieren zu wollen. Der wahre Grund liegt aber auf der Hand: Bis heute gehört insbesondere das Rückschau-Video aus dem Jahre 2018, anmoderiert von Will Smith, zu den am schlechtesten bewerteten Videos der Plattform. (che)

Stellenmarkt
  1. Field Service Engineer oder IT-Systemelektronikern oder Informationselektroniker (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
Detailsuche

Microsoft kündigt Jubiläums-Xbox-Hardware an: Am 15. November 2021 feiert Microsoft offiziell 20 Jahre Xbox. Passend dazu gibt es den Wireless Controller der Series X/S in einem halbtransparenten Gehäuse mit viel Grün, das an die erste Xbox erinnern soll. Parallel dazu gibt es das ähnlich gestaltete Xbox Stereo Headset. Beide Zubehörteile kosten jeweils 65 Euro und können im offiziellen Store vorbestellt werden. (ps)

GN Group kauft Steelseries: Die dänische Unternehmensgruppe, zu der auch Jabra gehört, hat Steelseries zu einem unbekannten Preis übernommen. Der Peripheriehersteller war zuvor im Besitz von Axcel, ebenfalls Dänen. (ms)

Thunderbird erhält Update: Mit Version 91.2.0 erhält Thunderbird ein Sicherheitsupdate, das auch einige Fehlerbehebungen enthält. Waren die bisherigen Versionen der 91er-Reihe nur als Download, nicht aber als Update für Thunderbird 78.x erhältlich, entfällt diese Updatesperre nun. Die Versionen sollen nun automatisch aktualisiert werden. (mtr)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Onlineshopping: Hermes erwartet mehr Paketsendungen bis Weihnachten
    Onlineshopping
    Hermes erwartet mehr Paketsendungen bis Weihnachten

    Der Logistikdienstleister Hermes geht von einer Steigerung zum Vorjahr aus. Durch den Onlineshopping-Boom braucht der Konzern mehr Zusteller und Fahrzeuge.

  2. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  3. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /