• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Wer ein Fahrrad sucht, kann dieses auch im Kartendienst Google Maps finden. Eine Suche nach dem Dienst zeigt die Stationen an. Die Informationen sind aber noch lückenhaft, wie eine Stichprobe zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Bikesharing-Anzeige funktioniert noch nicht zuverlässig.
Die Bikesharing-Anzeige funktioniert noch nicht zuverlässig. (Bild: Sean Gallup/Getty Images Europe)

Google Maps hat die Suchfunktion für Bikesharing-Dienste stark ausgeweitet. In insgesamt 24 Städten auf dem Globus lassen sich Rückgabe- und Abholstationen von Fahrrädern suchen. Google Maps zeigt aber nicht nur die Stationen an, sondern auch alle verfügbaren Fahrräder sowie die Gesamtzahl der Abstellplätze. Die Daten dafür stammen von Ito World, wurden also nicht von Google selbst erfasst.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hannover, Köln, Leipzig, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Vier der 24 Städte finden sich im deutschsprachigen Raum. So verspricht Google, dass sich Stationen in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich finden lassen. Interessanterweise konzentriert sich Google stark auf Europa. 13 Städte finden sich hier, darunter Barcelona, Budapest, Madrid, London, Lyon und Warschau. In Asien wird nur Taiwan mit den Städten Kaohsiung und Taipeh angeboten. Auf den beiden amerikanischen Kontinenten kommen unter anderem Montreal, Chicago, die San Francisco Bay Area, Mexiko Stadt und Rio dazu.

Eine kurze Stichprobe anhand von uns bekannten Stationen ergab jedoch, dass die Daten noch teils fehlerhaft sind. So ist die Deezer-Station in der Ansbacher Straße zwar per Hand auffindbar, nicht aber in der Suche. Sie ist auch nicht korrekt zugeordnet. Bei der Suche fehlt das rote Fahrradkreislogo, das erscheinen sollte. Zudem fehlt die Stationsnummer, die aber ohnehin nicht immer angezeigt wird. Wie es richtig sein sollte, zeigt sie Station am Anhalter Bahnhof. Dort fehlt zwar die Stationsnummer, das Kreislogo ist bei der Suche aber erkennbar und wir erkannten, dass vier von zehn Fahrrädern verfügbar waren (Stand: 17. Juli 2019, 9:52 Uhr).

Beim Konkurrenten Donkey Bike sieht es anders aus. Die fünf gelisteten Stationen geben gar nicht an, wie viele Fahrräder vorhanden sind. Die Lidl-Bike-Rückgabe-Stationen (DB Call a Bike) lassen sich teils gar nicht finden. Zwar ist das System prinzipiell stationslos, doch die Karte der Deutschen Bahn zeigt auch Stationen an, an denen in der Regel mehrere Fahrräder stehen. Das Angebot ist also bei den stationsgebundenen Systemen zumindest in Berlin lückenhaft. Stationslose Systeme fehlen ohnehin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  2. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)

Anonymer Nutzer 17. Jul 2019

du hast zu gut oder schlecht informierte dorfnachbarn, entweder die kennen dein gefährt...

Zappafrank 17. Jul 2019

In Hamburg sind die StadtRAD-Stationen der Deutschen Bahn sehr weit verbreitet, weil die...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

    •  /