Abo
  • Services:
Anzeige
Londons Olympiapark aus dem Weltall
Londons Olympiapark aus dem Weltall (Bild: Google Earth)

Google Maps und Earth: Londons Olympiapark und München mit HD-Satellitenbildern

Londons Olympiapark aus dem Weltall
Londons Olympiapark aus dem Weltall (Bild: Google Earth)

Google hat für seine Anwendungen Maps und Earth neue hochauflösende Satellitenbilder zur Verfügung gestellt. Von 28 Städten, darunter Chicago, London und München, gibt es zudem perspektivische 45-Grad-Fotos.

Zu Beginn der Olympischen Spiele in London hat Google für seine Landkartenanwendungen Earth und Maps neue hochauflösende Satellitenbilder freigegeben. Wie einem Blogeintrag von Google zu entnehmen ist, gibt es insgesamt für 72 Städte oder Regionen neue Fotos aus dem Weltraum.

Anzeige

Unter den nun schärfer zu sehenden Städten ist auch London, natürlich inklusive dem neu erbauten Olympiapark. Dieser soll nach den Spielen teilweise wieder abgebaut werden, in künftigen Updates von Google dürfte das gut zu beobachten sein. Weitere Updates gibt es vor allem für landschaftlich reizvolle Regionen wie den Bryce Canyon in Utah und die Green Bay in Wisconsin. Auch etliche europäische Städte sind nun mit hochauflösenden Senkrechtaufnahmen zu sehen, darunter die Wiener Neustadt, Bern und Genf.

Hubschrauberperspektive für München

Vor allem in Google Earth sind die neuen 45-Grad-Aufnahmen hilfreich, denn sie erlauben einen perspektivischen Blick in eine Stadt. Ähnlich wie bei Street Maps, bei dem alle Bilder auf derselben Höhe aufgenommen sind, kann man sich damit eine erste Orientierung in einer fremden Stadt verschaffen. Aus dem Blickwinkel eines niedrig fliegenden Hubschraubers kann man nun unter anderem Chicago, München und Teile der Londoner Innenstadt erforschen.

Die neuen Bilder werden bei Google Maps und Earth automatisch verwendet. Eine vollständige Übersicht über das neue Material bietet Google an, auch ausgewählte Regionen ganzer Länder wurden aktualisiert. Wie bisher sind aber nicht flächendeckend alle von Google zur Verfügung gestellten Satellitenbilder in der gleichen Auflösung vorhanden, manche Gebiete wie militärische Sperrzonen werden auch gar nicht mit Fotos dargestellt.


eye home zur Startseite
sardello 30. Jul 2012

muss auch mal klugscheißern. HD-Satellitenbilder sind doch relativ. Wenn ich mehrere...

beaver 29. Jul 2012

Jedes Athletenteam hat seine eigenen dabei? Cool! Ich frag mich wie die das bei Nordkorea...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fidor, München
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  3. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Kehl
  4. ProMinent GmbH, Heidelberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  2. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  3. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  4. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  5. Flughafen

    Mercedes Benz räumt autonom Schnee

  6. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  7. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  8. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  9. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  10. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Trollversteher | 09:47

  2. Re: Berechnung stimmt nicht...

    countzero | 09:47

  3. Re: Warum bitte 600PS

    Psy2063 | 09:47

  4. Re: Akkus des E-Golfs und Motorleistung eines Teslas

    Azzuro | 09:46

  5. Re: Der normale Wahnsinn.

    lanG | 09:46


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:59

  4. 07:46

  5. 07:34

  6. 07:23

  7. 21:08

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel