• IT-Karriere:
  • Services:

Google Maps: Mit Street View durch Flughäfen und Bahnhöfe schlendern

Die Street-View-Funktion von Google Maps hat eine neue Funktion erhalten. Nutzer können am Computer Flughäfen und Bahnhöfe erkunden. Damit können Reisende vorab schauen, wie es in einem Flughafen oder Bahnhof aussieht.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Street View auf dem Flughafen von Madrid
Mit Street View auf dem Flughafen von Madrid (Bild: Google)

Mit Street View lassen sich in Google Maps neuerdings weltweit 16 Flughäfen und knapp 60 Bahnhöfe virtuell erkunden. Reisende sollen damit die Möglichkeit haben, ihren Zielflughafen oder Bahnhof vorab anzuschauen, um sich dann vor Ort besser zurechtzufinden. Auch wenn auf Reisen an einem bislang unbekannten Bahnhof oder Flughafen umgestiegen wird, soll Street View eine Hilfe sein.

  • Mit Street View in Google Maps am Flughafen von Eindhoven (Bild: Google)
  • Mit Street View in Google Maps am Flughafen von Madrid (Bild: Google)
  • Mit Street View in Google Maps am Flughafen von Tokyo (Bild: Google)
  • Mit Street View in Google Maps am Londonder Bahnhof Waterloo Station (Bild: Google)
Mit Street View in Google Maps am Flughafen von Eindhoven (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

In Europa können Nutzer derzeit insgesamt acht Flughäfen virtuell durchwandern. Allerdings ist noch kein deutscher Flughafen dabei. In Großbritannien ist es der Gatwick Airport in der Nähe von London, in den Niederlanden der Flughafen von Eindhoven, die übrigen sechs sind alle in Spanien. So sind die Flughäfen von Madrid, Palma de Mallorca, Barcelona, Malaga und Alicante in Valenzia sowie als beliebtes Reiseziel der Flughafen von Teneriffa dabei.

In den USA ist derzeit kein Flughafen und kein Bahnhof dabei, in dem der Nutzer virtuell umherlaufen kann. Der Flughafen von Mexiko City in Mexiko und der Flughafen São Paulo-Congonhas in Brasilien sind die beiden einzigen auf den beiden amerikanischen Kontinenten. Die übrigen sechs Flughäfen befinden sich alle in Japan, unter anderem sind die Flughäfen von Tokio und Osaka dabei.

Viele Bahnhöfe in Großbritannien und Italien dabei

Auch die Innenansichten von deutschen Bahnhöfen werden derzeit nicht geboten. Das gilt auch für Bahnstationen in Österreich und der Schweiz. Viele Bahnhöfe können Google-Maps-Nutzer in Italien und Großbritannien virtuell durchqueren. In Italien sind es die Bahnhöfe von Rom, Palermo, Neapel, Florenz, Bologna, Turin, Genua, Mailand, Verona und Venedig - inklusive Hafen.

In Großbritannien gehören die Bahnhöfe von Liverpool, Glasgow, Edingurgh, Manchester und zehn Bahnhöfe in London, wie etwa Paddington Station, Waterloo Station und Victoria Station, dazu. Außerdem gibt es einige Bahnhöfe in Taiwan und Japan. In Hongkong ist auch eine Schwebebahnstation dabei, bislang die einzige, die entsprechend abgedeckt ist.

Das Datenmaterial wird aller Voraussicht nach Stück für Stück erweitert, so dass sich mittels Street View in Google Maps schon bald weitere Flughäfen und Bahnhöfe virtuell erkunden lassen. Google machte keine Angaben dazu, wann mit Erweiterungen zu rechnen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 115,99€ (Bestpreis!)
  2. 188,00€
  3. (Spiele bis zu 90% reduziert)

wolke7 02. Dez 2013

ich verstehe nicht, warum sich größere Läden (Baumärkte, Supermärkte usw.) nicht was...

TheUnichi 27. Nov 2013

Den habe ich https://www.google.de/maps?layer=c&z=17&sll=52.51751,13.175322000000001&cid...

GtaSpider 26. Nov 2013

Ich habe mal im wunder schönen Amsterdam paar Fotos in der UBahn Station gemacht, 2...

Yeeeeeeeeha 26. Nov 2013

Das ist schon relativ nah dran: http://www.geoquake.com/drivingsimulator/earth/

tendenzrot 26. Nov 2013

Berlin-Brandenburg als ersten deutschen Flughafen.


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

    •  /