• IT-Karriere:
  • Services:

Google Maps: Kostenlose Karten in Frankreich nicht erlaubt

Google muss in Frankreich 500.000 Euro Schadensersatz zahlen, da das Unternehmen mit dem kostenlosen Angebot von Landkarten via Google Maps dem Wettbewerb geschadet hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Ist Google Maps wettbewerbsfeindlich?
Ist Google Maps wettbewerbsfeindlich? (Bild: Google)

Ein französisches Gericht hat Google zur Zahlung einer Strafe von 15.000 Euro sowie 500.000 Euro Schadensersatz an das französische Unternehmen Bottin Cartographes verurteilt.

Stellenmarkt
  1. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen
  2. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck

Bottin bietet wie Google Kartenmaterial an, erhebt anders als Google dafür aber Gebühren. Das Unternehmen warf Google vor, mit seinem kostenlosen Angebot andere Anbieter aus dem Markt drängen zu wollen und hatte Google deshalb verklagt. Einem Bericht der Nachrichtenagentur AFP zu Folge setzte sich Bottin damit vor Gericht durch.

Laut AFP will Google gegen das Urteil Berufung einlegen. Google gibt sich in einer Stellungnahme gegenüber der Nachrichtenagentur überzeugt, sein kostenloses Angebot sei zum Vorteil von Internetnutzern und Websites.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

__destruct() 02. Apr 2012

Unabhängig von der Ansicht dessen: Was hat das damit zu tun, dass sie nicht den besseren...

petameter 06. Feb 2012

Genau das ist vorgesehen in jeder Form der Marktwirtschaft. Besser zu sein muss sich...

petameter 06. Feb 2012

Nein, Marktführerschaft ist kein Monopol, schon garkein kartelrechtlich relevantes. Wenn...

petameter 06. Feb 2012

Diese skandalöse Fehlentscheidung wird doch gerade mit marktwirtschaftlichen Argumenten...

petameter 06. Feb 2012

Als ich das las, konnte ich das kaum glauben... Dass die Verstrickungen von Wirtschaft...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
    RCEP
    Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

    China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
    2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
    3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

    Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
    Star Wars
    Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

    Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
    Ein Nachruf von Peter Osteried

    1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
    2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
    3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

      •  /