Abo
  • Services:

Google Maps: Kartenmaterial passt sich dem Nutzer an

Google arbeitet an einer neuen Generation von Google Maps, bei der sich das Kartenmaterial an den Nutzer anpasst. Interessierte können bereits eine Vorabversion ausprobieren. Auch eine neue Version von Google Maps für Android und iOS wurde vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues Google Maps
Neues Google Maps (Bild: Google)

In der nächsten Generation von Google Maps passt sich das Kartenmaterial an den Nutzer an. Bereits mit Google Maps besuchte Orte werden direkt in das Kartenmaterial eingebunden. Das gilt auch für Empfehlungen von Freunden. Dadurch soll der Nutzer eine Karte erhalten, die alles zeigt, was für den Nutzer wichtig und relevant ist, so das Vorhaben von Google. Je mehr Informationen Google Maps über den Anwender sammele, desto besser würden die Ergebnisse, verspricht Google.

  • Neues Google Maps (Bild: Google)
  • Neues Google Maps (Bild: Google)
  • Neues Google Maps (Bild: Google)
  • Neues Google Maps (Bild: Google)
Neues Google Maps (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

An anderer Stelle macht Google das Kartenmaterial dynamischer als bisher. So zeigt Google Maps bei kleineren Straßen nicht mehr automatisch den Namen an. Wenn aber der Nutzer einen Ort in einer solchen Straßen anklickt, wird der Straßenname eingeblendet. Außerdem werden alle Straßen von Google Maps hervorgehoben, über die der Ort erreichbar ist.

Als weitere Neuerung füllt Google Maps künftig standardmäßig das Browserfenster voll aus. Der Seitenbereich fällt weg, Informationen erscheinen als Ebene oberhalb des Kartenmaterials. Damit hat der Nutzer mehr Platz für das Kartenmaterial. Zudem gibt es künftig in Google Maps eine stärkere Einbindung von Google-Earth-Daten. So lassen sich etwa Sehenswürdigkeiten als 3D-Modell betrachten. Bei Sehenswürdigkeiten wird eine Diashow aus den Fotos zusammengestellt, die Nutzer zu dem Ort gemacht haben. Damit soll der Nutzer Orte noch besser virtuell besuchen können.

Verbesserungen gibt es auch bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Der Nutzer bekommt eine bessere Übersicht, mit welchen Linien er von einem Ort zum anderen fahren kann. Umsteigeoptionen und verschiedene Abfahrtszeiten werden dafür angezeigt.

Die Vorabversion von Google Maps gibt es vorerst nur für Nutzer, die sich dafür anmelden. Google machte keine Angaben dazu, wann die neue Version von Google Maps startet.

Neues Google Maps für Mobile kommt im Sommer

Im Sommer 2013 wird zudem ein größeres Update für Google Maps für Mobile erscheinen. Die vorgestellten Neuerungen werden sowohl in die Android- als auch in die iOS-Version integriert werden.

Suchergebnisse erscheinen nun unterhalb des Kartenmaterials und der Nutzer kann seitlich durch die Ergebnisse wischen. Empfehlungen von Zagat und Angebote von Läden und Restaurants werden direkt in Google Maps eingebunden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

StefMüller 18. Mai 2013

Bei mir funktioniert Google Maps und manchmal Youtube nicht auf dem iPhone. Bekomme immer...

hackCrack 17. Mai 2013

Ist doch super! Dadurch werden andere jobcenter oder ähnliches hervorgehoben, das geht...

nmSteven 16. Mai 2013

möchtest Du stattdessen Werbung für Pferde Mode haben ? Es passiert ja nix böses mit...

KleinerKarierter 16. Mai 2013

Könnte man. Macht man aber nicht.

uwe81 16. Mai 2013

Dann will ich aber das Google Kartenmaterial nicht sehen....... Im ernst, ich pflege...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /