Abo
  • Services:

Google Maps: Google integriert Uber in Karten-App

Ziel angeben, Fahrzeug rufen, bezahlen: Die neue Version der App Google Maps macht die App von Uber überflüssig. Der Nutzer bucht und zahlt in Googles Karten-App.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Maps: Position der Fahrzeug auf der Karte
Google Maps: Position der Fahrzeug auf der Karte (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Google Maps integriert den Taxidienst Uber in die neue Version seiner Karten-App Google Maps. Der Nutzer kann direkt aus der App eine Mitfahrt buchen und benötigt dafür nicht mehr Ubers eigene App. Das hat Produktmanagerin Sara McKinley Torti im Google-Blog The Keyword angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. über duerenhoff GmbH, Wasserburg am Inn


Der Nutzer ruft die Karten-App auf und tippt seine Zieladresse in das Suchfeld ein. Unter der Karte erscheinen die Reiter für die Taxidienste. Der Nutzer wählt Uber aus und tippt auf die Schaltfläche Request - anfordern. Im nächsten Bildschirmfenster kann er die Fahrt buchen und direkt über Kreditkarten bezahlen.

Die Uber-App wird nicht gebraucht

Die ganze Transaktion läuft über die Google-Maps-App. Die Uber-App wird nicht benötigt, sie muss nicht einmal auf dem Smartphone installiert sein. Um Uber per Google Maps nutzen zu können, muss der Nutzer lediglich in seinem Uber-Konto angemeldet sein.

Uber taucht allerdings nur in den Städten auf, wo das Unternehmen auch tätig ist. In Deutschland sind das Berlin und München, wo Uber Fahrten mit professionellen Chauffeuren vermittelt.

Das Taximenü wurde verändert

Google hat zudem das Menü für die Taxidienste verändert: Statt einer Liste aller verfügbaren Fahrzeuge, geordnet nach Anbieter, sieht der Nutzer jetzt ein Karussell der verfügbaren Taxidienste wie Uber oder Lyft. Wählt er einen Dienst an, sieht er eine Übersicht mit dessen Fahrzeugen sowie deren Position auf der Karte.

Die neue Version von Google Maps ist laut Google ab sofort verfügbar, sowohl für Android als auch für iOS. Im vergangenen Jahr, als Google Taxianbieter in die App integrierte, mussten die Apple-Nutzer etwas warten - die iOS-Version kam einige Tage nach der Android-Version.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

staeff 13. Jan 2017

Ich bin gerade in den USA unterwegs. Hier ist das schon ziemlich hilfreich, das es nicht...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

    •  /