• IT-Karriere:
  • Services:

Google Maps für Android: Fahrradnavigation mit Abbiegehinweisen und Sprachausgabe

In die neue Version von Maps für Android hat Google eine Fahrradnavigation für neun europäische Länder integriert. Nutzer können darüber per Sprachausgabe oder über ihr Display während der Fahrt Informationen zur Wegstrecke erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Fahrradfahren in Stockholm mit Google Maps für Android
Fahrradfahren in Stockholm mit Google Maps für Android (Bild: Google)

Google hat eine neue Version der Anwendung Google Maps für Android herausgebracht. Darin ist ein Navigationssystem für Radfahrer integriert.

  • Google Maps für Android mit Fahrradnavigation in Kopenhagen (Bild: Google)
  • Google Maps für Android mit Fahrradnavigation in Stockholm  (Bild: Google)
Google Maps für Android mit Fahrradnavigation in Kopenhagen (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Fuldatal
  2. Team GmbH, Paderborn

In Version 6.11.1 von Google Maps für Android sind für neun europäische Länder Radnavigationen enthalten. Deutschland gehört leider nicht dazu, aber Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, die Niederlande, Norwegen, Schweden, die Schweiz und Großbritannien. Außerdem ist Australien mit dabei. Der Nutzer kann auf seinem Android-Gerät Abbiegehinweise auf der Karte, aber auch per Sprachausgabe erhalten, wenn er die App einsetzt.

Radnavigationssystemen fehlt oft die Sprachausgabe

In aller Regel wird beim Radfahren aufgrund des besseren GPS-Empfangs das Smartphone mit einer Halterung am Lenker befestigt. So ist es relativ gut einsehbar. Die speziell für Radfahrer entwickelten Navigationssysteme können zudem Daten für die Kurbelfrequenz und eventuell vorhandene Herzschlagsensoren erfassen, besitzen jedoch häufig keine Sprachausgabe. Diese hat jedoch gerade beim Radfahren in schwierigem Gelände oder bei hoher Geschwindigkeit den Vorteil, dass der Radfahrer seine Konzentration nicht von der Straße auf ein kleines Display lenken muss.

Sicheres Radfahren mit Google Maps für Android

Die Radrouten, die Google Maps heraussucht, sind vornehmlich mit Radspuren ausgestattet oder verkehrsarm. Die Navigationsfunktion kann nach Googles Angaben außerdem versuchen, steile Hänge auf der Strecke zu umgehen. Mit dem Map Maker könnten Radfahrer selbst Trails und empfohlene Routen hinzufügen, teilte Larry Powelson, Programmierer aus dem Google-Maps-Team im Lat-Long-Blog von Google mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 9,99€
  2. (-91%) 2,20€
  3. (-87%) 2,50€
  4. 36,99€

Lord Gamma 30. Aug 2012

Meinten Sie Trampel-Trails, Wald-Trails, Trimm-Dich-Trails, etc? ;)

n2000 30. Aug 2012

Die 6.11.1 läuft jetzt seit über einer Stunde auf meinem Sensation ohne das es einen...

ArnoNymous 30. Aug 2012

nt

Lord Gamma 30. Aug 2012

Sehr empfehlenswert für Radfahrer in Deutschland ist die App BikeComputer.

vistahr 30. Aug 2012

Suuuuuper! Ich hatte mich schon fast gefreut. Dann warten wir mal auf "when its done".


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
    Außerirdische Intelligenz
    Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

    Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
    Von Miroslav Stimac


      Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
      Threefold
      Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

      Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
      Von Boris Mayer

      1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

        •  /