Abo
  • Services:
Anzeige
Google Maps 7.0 für Android
Google Maps 7.0 für Android (Bild: Google)

Google Maps 7 für Android Button zum Herunterladen von Offlinekarten nachgefügt

Einen Tag, nachdem Google die Verteilung von Google Maps 7 für Android bekanntgegeben hat, gibt es ein Korrekturupdate für die Karten-App. Das Herunterladen von Offlinekarten war nur mit einer versteckten Funktion möglich, nun gibt es dafür wieder einen Knopf in der Bedienungsoberfläche.

Anzeige

Google hat wohl unterschätzt, wie wichtig für die Nutzer von Google Maps die Nutzung von Offlinekarten ist. Mit dem angekündigten Update auf Google Maps 7 für Android war die Funktion versteckt worden. Für das Speichern von Kartendaten auf dem Gerät mussten Nutzer in das Suchfeld "OK Maps" eintippen. Dann wurde der angezeigte Kartenausschnitt im Gerätespeicher abgelegt. Einen Bedienknopf gab es nicht mehr.

Google hat nun angekündigt, bereits ein Update von Google Maps 7 fertig zu haben, mit dem das Herunterladen von Kartendaten vereinfacht werden soll. Unterhalb der Sucheingabe gibt es einen Knopf, mit dem sich das Kartenmaterial des Ausschnitts herunterladen lässt. Damit fehlt aber weiterhin eine bequeme Möglichkeit, gezielt die Kartendaten einer bestimmten Region, einer Stadt oder eines Landes herunterzuladen, wie es viele alternative Karten-Apps anbieten.

Mit Explore unbekannte Gegenden erkunden

Explore heißt eine neue Funktion in Google Maps, mit der das Erkunden unbekannter Gegenden erleichtert werden soll. Sobald das Suchfeld auch nur aktiviert wird, erscheint eine Übersicht zu Restaurants, Cafés, Geschäften und Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe. Eine weitere Neuerung betrifft die Autonavigation. Wenn es durch einen Verkehrsunfall zu einem Stau kommt, soll die App Details dazu liefern. Außerdem soll das Umleiten um einen Stau nun zügiger arbeiten.

  • Google Maps 7 für Android auf Tablets - Explore-Bereich (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Tablets (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Tablets (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Tablets - Street View (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Smartphones (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Smartphones (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Smartphones (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Smartphones - Explore-Bereich (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Smartphones (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Smartphones (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Smartphones (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Smartphones (Quelle: Google)
  • Google Maps 7 für Android auf Smartphones - Street View (Quelle: Google)
Google Maps 7 für Android auf Smartphones (Quelle: Google)

Als weitere Neuerung wurden für die Suche nach guten Restaurants die Daten von Zagat integriert und es gibt ein neues Bewertungssystem, mit dem normale Nutzer ein Restaurant benoten können. Generell wurde die Bedienungsoberfläche von Google Maps laut Google nun für die Nutzung auf Tablets optimiert.

Google entfernt Latitude-Funktion aus Google Maps

Aus Google Maps wurde die Latitude-Funktion entfernt, die nun Bestandteil der Google+-App für Android geworden ist. Auch wer nicht auf die neue Google-Maps-Version wechselt, wird die Funktion nicht mehr lange haben. Ab dem 9. August 2013 wird Latitude in allen Android-Versionen von Google Maps abgeschaltet. Vorerst fehlt in der aktuellen Version noch die Funktion My Maps, die aber mit einem Update nachgereicht werden soll.

Neues Google Maps verlangt Android 4.x

Google Maps 7 gibt es nur noch für Geräte, auf denen mindestens Android 4.0.3 alias Ice Cream Sandwich läuft. Ältere Geräte erhalten das Update nicht mehr. Damit müssen aktuell ein Drittel der Besitzer eines Android-Geräts auf das Update verzichten.

Die neue Version von Google Maps soll in den kommenden Tagen im Play Store erscheinen. Die Updateverteilung erfolgt in mehreren Phasen, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update über den Play Store für das eigene Gerät angeboten wird. Google will die neue Version zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt auch für iOS anbieten.


eye home zur Startseite
Christian72D 15. Jul 2013

Ich denke auch daß die freue Version von Locus den meisten ausreichen sollte. Alle, denen...

Nephtys 11. Jul 2013

Nein, denn Fakt ist: Es ist eine Verschwörung. Denn es gibt keine Beweise für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Rational AG, Landsberg am Lech


Anzeige
Top-Angebote
  1. 229€ + 4,99€ Versand
  2. 379€
  3. 349€ (bitte nach unten scrollen)

Folgen Sie uns
       


  1. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  2. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  3. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  4. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  5. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  6. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  7. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  8. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  9. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  10. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Regelt das der Markt?

    Clouds | 09:00

  2. Re: Custom-domainname

    robinx999 | 08:55

  3. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 08:44

  4. Re: Niedriger Wirkungsgrad?

    Sarkastius | 08:24

  5. Re: H1Z1?

    ImBackAlive | 07:50


  1. 08:00

  2. 12:47

  3. 11:39

  4. 09:03

  5. 17:47

  6. 17:38

  7. 16:17

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel