• IT-Karriere:
  • Services:

Google+ Local: Mit Google auf Restaurantsuche

Google hat heute seinen Local-Dienst gestartet. Damit können Orte wie Restaurants und Plätze auf Google+ gesucht und bewertet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Den Burgerladen um die Ecke mit Google bewerten
Den Burgerladen um die Ecke mit Google bewerten (Bild: Ethan Miller/Getty Images)

"Ein wesentlicher Teil unseres Lebens besteht aus der Suche nach den besten Plätzen, genauso wie aus den Menschen, die uns bei dieser Suche helfen", schreibt Avni Shah, Director of Product Management, in der Ankündigung zu Local.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Local ist ein neuer Dienst, mit dem Restaurants, Museen, Geschäfte, Plätze und andere Orte über das soziale Netzwerk Google+ gesucht und bewertet werden können. Local steht auch in anderen Google-Diensten zur Verfügung: "Der Service ist auch in Google Maps, der Websuche und Google Maps für Android-Geräte integriert", schreibt Avni Shah. Später soll der Service auch für iOS-Geräte zur Verfügung stehen.

  • Bewertung eines Burger-Restaurants durch Zagat (Quelle: googleblog.blogspot.de)
  • Restaurantsuche über Google Maps (Quelle: googleblog.blogspot.de)
  • Google Local auf der Google+-Seite (Quelle: googleblog.blogspot.de)
  • Google Local auf der Google+-Seite (Quelle: googleblog.blogspot.de)
  • Google+ Local auf einem Android-Smartphone (Quelle: googleblog.blogspot.de)
Bewertung eines Burger-Restaurants durch Zagat (Quelle: googleblog.blogspot.de)

Nutzer bekommen Angaben und Empfehlungen auch von Bekannten aus den eigenen Kreisen. Daneben werden auch Informationen von Zagat angezeigt. Google hatte das Unternehmen, das Restaurantführer in Buchform herausgibt, im vergangenen Jahr gekauft.

"Zagat bietet seit über drei Jahrzehnten hochwertige Rezensionen an, die alle auf Benutzerangaben basieren. Alle Bewertungen werden jetzt auf den Google+-Local-Seiten hervorgehoben", schreibt Shah.

Die Bewertungen von Orten werden ausgehend von Nutzerberichten auf einer Skala von 0 bis 30 Punkten eingestuft. Nutzer können zu den Bewertungen auch Fotos hochladen.

Die neue Local-Funktion ist in die Navigationsleiste am linken Rand in Google+ integriert. Anhand der Standortbestimmung erkennt Google, wo sich der Nutzer befindet, und zeigt Orte in der Nähe an.

"Heute haben wir nur den ersten Schritt getan, und in den kommenden Monaten wird es noch weitere Updates geben", kündigte Shah an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...

Zwangsangemeldet 31. Mai 2012

Wenn doch nur alle Restaurants auch eine eigene Webseite mit einer Speisekarte und den...

dabbes 31. Mai 2012

In ein zwei jahren werden die Bewertung sowas von Uralt und uninteressant sein, wem soll...

dabbes 31. Mai 2012

Meine Freunde treffe ich auch ohne G+.


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /