Abo
  • IT-Karriere:

Google: LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten

Google hat bei seinen Nest-Kameras die Möglichkeit deaktiviert, die Status-LED bei der Aufnahme zu deaktivieren - aus Gründen der Privatsphäre. Viele Nutzer haben kein Verständnis für diesen Schritt: Die eingeschaltete LED würde Einbrecher auf die Kamera hinweisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Nest-Kamera von Google
Eine Nest-Kamera von Google (Bild: Nest/Screenshot Golem.de)

In einer E-Mail hat Google Besitzer seiner Nest-Kameras darauf hingewiesen, dass sie die Status-LEDs der Sicherheitsprodukte nicht mehr deaktivieren können. Bisher konnten Nutzer die bei der Aufnahme automatisch aufleuchtende LED in den Einstellungen der Kamera ausschalten.

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Wie 9to5Google schreibt, gibt Google als Grund in der E-Mail die Privatsphäre der Gefilmten an. Das aktivierte LED-Licht soll sicherstellen, dass sowohl der Besitzer der Kamera als auch andere wissen, dass gerade gefilmt werde. Nest-Besitzer sehen dies - wenig überraschend - jedoch etwas anders.

In einem Thread des Hilfeforums von Google beklagen sich zahlreiche Nutzer über den jüngsten Schritt. Viele haben sich eine oder mehrere Nest-Kameras gekauft, um ihr Haus zu schützen. Dank der deaktivierbaren LED konnten sie bisher unauffällig Personen filmen, die sich möglicherweise unberechtigt Zugang zum Gelände verschafft haben.

Kein unauffälliger Schutz vor Einbrechern mehr möglich

Mit den nun standardmäßig nicht mehr abschaltbaren LEDs ist eine unauffällige Überwachung hingegen weniger wahrscheinlich. Bei neueren Nest-Kameras soll sich die Aktivierungs-LED zumindest etwas dimmen, jedoch nicht ausschalten lassen.

Einige Nutzer weisen darauf hin, dass sie die Kameras explizit deshalb gekauft haben, weil sie dank der abschaltbaren LED unauffällig waren - und verlangen eine Erstattung des Kaufpreises. Eine einfachere Lösung wäre es, die LED mit einem Streifen schwarzen Isolierbands abzukleben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 3,99€
  3. 3,99€
  4. 137,70€

stetsbemueht 17. Aug 2019 / Themenstart

... and screw up my hidden cam porn!

Iruwen 16. Aug 2019 / Themenstart

Die DSGVO gilt im rein privaten Bereich nicht. Hier geht es um allgemeine...

Eheran 15. Aug 2019 / Themenstart

Eine Kamera verhindert keinen Einbruch und wird zur Aufklärung auch nur wenig beitragen.

spagettimonster 15. Aug 2019 / Themenstart

die frage ist eher ob wir erst eine rechtsvorschrift benötigen um besucher mit einer...

Test_The_Rest 15. Aug 2019 / Themenstart

Es gibt nicht "die Leute". Es gibt viele unterschiedliche Menschen und viele haben...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    •  /