Google: Lautstärkeregelung beim Casten mit Android 12 gestört

Mit Android 12 lässt sich beim Casten die Lautstärke eines Chromecast oder smarten Lautsprechers nicht mehr vom Smartphone aus ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Cast mit Android 12 derzeit nur beschränkt nutzbar
Google Cast mit Android 12 derzeit nur beschränkt nutzbar (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Wer einen Google-Assistant-Lautsprecher, smarte Displays mit Google Assistant, einen Chromecast oder ein Android-TV-Gerät besitzt und diese Geräte per Google Cast mit einem Smartphone mit Android 12 steuert, muss sich derzeit mit einer Beschränkung abfinden: Aus der Ferne ist nach Angaben Betroffener über Google Cast keine Lautstärkeregelung mehr vom Smartphone aus möglich, wie ein Blick in den Google Issue Tracker zeigt.

Derzeit ist keine Abhilfe bekannt, denn nicht nur die Lautstärketasten werden blockiert, sondern auch die Cast-Lautstärkeregelung des Betriebssystems ist ausgeblendet.

Im Issue Tracker bestätigt ein Google-Mitarbeiter die Probleme und gibt an, dass die Änderung aufgrund eines Rechtsstreits erfolgen musste. Zu dem Grund des Rechtsstreits machte Google keine Angaben und sagt, dass die Öffentlichkeit darüber nichts erfahren darf.

Android 12.1 soll Abhilfe bringen

Nach derzeitigem Kenntnisstand gibt es diese Beschränkungen nur, wenn auf dem Smartphone die aktuelle Android-Version installiert ist. Wer noch eine ältere Android-Version auf dem Smartphone besitzt, soll von den Beschränkungen bei Google Cast nicht betroffen sein. Mit Google Cast lassen sich Inhalte auf smarten Lautsprechern, smarten Displays, einem Chromecast oder einem Android-TV-Gerät abspielen. Diese Funktion steht weiterhin bereit.

Nach Angaben von Google soll es mit dem Erscheinen von Android 12.1 wieder möglich sein, die Lautstärke von Google-Assistant-Lautsprechern, smarten Displays mit Google Assistant sowie dem Chromecast und Android-TV-Geräten vom Smartphone aus zu steuern. Wann Android 12.1 erscheinen wird, teilte Google nicht mit.

Rechtsstreit zwischen Google und Sonos

Anfang 2020 hatte Sonos Google wegen Patentverletzung verklagt. Der Vorwurf lautete: Google Cast nutze Sonos-Patente ohne Genehmigung. Es wäre denkbar, dass dieser Rechtsstreit zu der Änderung in Android 12 geführt habe. Falls dem so ist, stellt sich die Frage, warum Google nicht rechtzeitig Vorkehrungen getroffen hat, damit es für Kunden die jetzigen Beschränkungen nicht gibt.

Im Sommer 2020 reagierte Google mit einer Gegenklage und warf Sonos Patentverletzung vor. Sonos soll mehrere Google-Patente ohne Genehmigung verwenden.

Im Mai 2021 erwirkte Sonos in Deutschland ein Verkaufsverbot für Google-Produkte, das aber wohl nie umgesetzt wurde. Auch in den USA gab ein Gericht Sonos im August 2021 recht und sah eine Patentverletzung durch Google.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Politische Ansichten auf Google Drive
Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
Artikel
  1. Nach Prämiensenkung: Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet
    Nach Prämiensenkung
    Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet

    Die Förderprämien für Elektroautos wurden gesenkt, was nach Ansicht der Autohersteller zu einem Rückgang des Marktanteils führen wird.

  2. Suchmaschine: Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online
    Suchmaschine
    Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online

    Microsoft will ChatGPT in die Suchmaschine Bing einbauen. Was uns erwartet, konnten einige Nutzer kurzfristig sehen.

  3. Verbraucherschutz: FTC soll Kartellklage gegen Amazon vorbereiten
    Verbraucherschutz
    FTC soll Kartellklage gegen Amazon vorbereiten

    Die US-Vebraucherschutzbehörde FTC soll an einer möglichen Klage gegen Amazon arbeiten. Grund sind Kartellvorwürfe gegen das Tech-Unternehmen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Roccat Magma + Burst Pro 59€ • Roccat Vulcan 121 89,99€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate: Toshiba MG10 20 TB 299€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: Fastro MS200 SSD 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • RAM-Tiefstpreise • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /