Google: Kotlin soll erste Wahl für Android werden

Bei der Android-Entwicklung will Google die Nutzung der Sprache Kotlin weiter forcieren, auch weil sie bei Entwicklern immer beliebter wird. Bestimmte Funktionen und Neuerungen erscheinen nun auch schon zuerst für Kotlin.

Artikel veröffentlicht am ,
Kotlin wird für die Android-Entwicklung ein Muss.
Kotlin wird für die Android-Entwicklung ein Muss. (Bild: Annyce Davis/CC0 1.0)

Android-Entwickler, die noch Java verwenden, sollten sich wohl möglichst schnell an den Umgang mit der Sprache Kotlin gewöhnen, denn die "Android-Entwicklung wird zunehmend Kotlin bevorzugen", wie Google in seinem Android-Developers-Blog schreibt. Dass Kotlin überhaupt als offizielle Sprache neben Android für die App-Entwicklung benutzt werden kann, hat Google erst vor rund zwei Jahren bekannt gegeben.

Stellenmarkt
  1. Operations Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. Business Partner IT Controlling (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
Detailsuche

Angesichts dieses vergleichsweise kurzen Zeitraums mag die Ankündigung überraschen, sich auf Kotlin zu fokussieren. Allerdings zeigt sich selbst Google überrascht davon, wie schnell die Verwendung von Kotlin seitdem gewachsen sei. Mittlerweile setzten sogar schon mehr als 50 Prozent der professionellen Android-Programmierer auf Kotlin.

Google lässt auch keinen Zweifel daran, dass das Unternehmen die forcierte Nutzung von Kotlin in Android ernst meint. So werden viele neue Jetpack-APIs und Funktionen künftig zuerst für Kotlin angeboten. "Wenn Sie ein neues Projekt beginnen, sollten Sie es in Kotlin schreiben", gibt Google den Android-Entwicklern außerdem als klare Ansage mit.

Als Vorteil von Kotlin sieht Google vor allem, dass der Code kompakter ist als jener von Java und damit schlicht weniger Code geschrieben werden muss. Dass Kotlin überhaupt in Android genutzt werden kann, liegt an dessen bewusst gewählter Nähe zu Java, dem bisherigen Android-Standard. So läuft Kotlin nicht nur auf der Java Virtual Machine (JVM), sondern war auch von Beginn an auf eine Interoperabilität mit Java selbst ausgelegt, so dass Kotlin-Apps auch ältere Java-Bestandteile benutzen können sollten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Pete Sabacker 10. Mai 2019

Hatte mal das Problem, dass Java bei JSON-Deserialisierung in einer BigDecimal-Variable...

swissbite 09. Mai 2019

Zurück zu deiner Ursprungsfrage: Ja, man kann. Sogar ziemlich problemfrei. Für alle, die...

Trockenobst 09. Mai 2019

Es gibt verschiedene Ansätze. Mit Flutter kriegst du eine Config Gui für deine Cloud...

Scherzkasper 09. Mai 2019

Stimmt übrigens alles nicht, Kotlin hat folgende Targets: JVM JS LLVM Die Sprache hat...

Avalanche 08. Mai 2019

Der Kotlin Compiler erzeugt am Rechner Bytecode, wie es der Java Compiler auch tut. Wie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Black Friday 2021 - Letzte Chance auf Deals am Cyber Monday
     
    Black Friday 2021 - Letzte Chance auf Deals am Cyber Monday

    In wenigen Stunden endet die Black-Friday-Woche bei Amazon und damit die Chance auf besondere Schnäppchen. Die spannendsten Deals gibt es hier.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Mobile Gaming: Playstation mit Patent für sehr speziellen Dualshock
    Mobile Gaming
    Playstation mit Patent für sehr speziellen Dualshock

    Sony macht Ernst mit mehr Mobile Gaming: Das Unternehmen hat eine besondere Variante des Dualshock-Controllers patentieren lassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /