Abo
  • Services:

Google-Konkurrenz: Teilautonomes Auto aus China soll schlau wie ein Pferd sein

Der chinesische Internetkonzern Baidu plant ein teilautonomes Auto ähnlich wie das von Google zu entwickeln. Es solle noch 2015 auf den Straßen der chinesischen Hauptstadt erprobt werden, sagte der Forschungschef des Unternehmens. Dabei kooperiert Baidu mit BMW.

Artikel veröffentlicht am ,
Baidu will ein teilautonomes Auto vorstellen.
Baidu will ein teilautonomes Auto vorstellen. (Bild: Jason Lee/Reuters)

Baidu werde mit einem teilautonomen Fahrzeug bald Tests in Peking unternehmen, kündigte der Forschungschef Yu Kai in der South China Morning Post an. Das Fahrzeug solle intelligent genug agieren, um abhängig von der Straßensituation selbst fahren und lenken zu können - ähnlich wie ein Pferd, das trotz Reiter eigene Entscheidungen treffen kann. Die Pferdeanalogie wird mit teilautonomen Fahrzeugen gelegentlich gebraucht: Die Fahrzeuge sollen den Fahrer nicht ersetzen, dieser kann die Zügel aber je nach Wunsch locker oder fester fassen - sprich, er kann auch selbst fahren.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid

Schon im Juli 2014 hatte The Next Web von den Plänen des chinesischen Internetkonzerns Baidu berichtet, ein Fahrzeug zu entwickeln, das selbst fahren kann. Im März 2015 bekräftigte Baidus Chef Robin Li die Pläne des Unternehmens. Im September 2014 berichtete die Nachrichtenagentur Reuters, dass BMW mit Baidu in China kooperiere und extrem hochauflösendes Kartenmaterial des Internetkonzerns für seine Testfahrzeuge nutzen wolle. Die Versuchsfahrzeuge sollten auf Stadtautobahnen in Peking und Schanghai erprobt werden, hieß es damals.

Google hatte Ende 2014 einen voll funktionsfähigen Prototyp seines selbstkonstruierten und selbstfahrenden Autos vorgestellt. Das im Mai 2014 gezeigte Modell war hingegen nur ein Mock-up. Das Fahrzeug wird derzeit in den USA in einigen Gegenden erprobt. Das Auto bietet Platz für zwei Passagiere.

Automobilhersteller rüsten in der Regel bestehende Fahrzeuge mit Technik zum autonomen Fahren aus, während Google gleich ein komplettes Auto gebaut hat, das selbstständig durch die Stadt und über Land fahren kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 119,90€

cuthbert34 28. Apr 2015

Aber vielleicht schlauer als viele deutsche Autofahrer?

Dwalinn 23. Apr 2015

Ich dachte immer die müssen einen mitnehmen. Ich war zwar nie so betrunken das ich in...

alphanerd 23. Apr 2015

K.T.

unknown75 23. Apr 2015

fährt mein Auto weg oder fängt es an zu steigen wenn es mal Laut knallt? ;-) (meine...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

    •  /