Abo
  • Services:
Anzeige
In der neuen Version des Google-Kalenders können Nutzer wieder die Monatsansicht nutzen.
In der neuen Version des Google-Kalenders können Nutzer wieder die Monatsansicht nutzen. (Bild: Google)

Google Kalender: Google bringt die Monatsansicht zurück

In der neuen Version des Google-Kalenders können Nutzer wieder die Monatsansicht nutzen.
In der neuen Version des Google-Kalenders können Nutzer wieder die Monatsansicht nutzen. (Bild: Google)

Dass Google bei einem Update Ende 2014 die Monats-Ansicht der Kalender-App entfernt hatte, haben dem Unternehmen zahlreiche Nutzer übel genommen. In der neuen Version lässt sich der Monat wieder komplett betrachten.

Anzeige

Google hat offenbar auf seine Nutzer gehört: In der auf Google+ angekündigten neuen Version des Google-Kalenders für Android-Geräte wird es wieder eine Monatsansicht geben. Google hatte bei einem Update im November 2014 die bei fast allen Kalender-Apps zum Standard gehörende Ansicht entfernt, was bei den Nutzern zu Unmut geführt hatte.

  • In der neuen Version des Google-Kalenders können Nutzer wieder die Monatsansicht nutzen. (Bild: Google)
In der neuen Version des Google-Kalenders können Nutzer wieder die Monatsansicht nutzen. (Bild: Google)

Daraufhin hat es im Play Store negative Bewertungen gehagelt, viele Nutzer kündigten an, auf eine andere Kalender-App zu wechseln. Mit der Version 5.2 kann schließlich der Monat wieder ganz klassisch formatfüllend auf dem Display des Smartphones betrachtet werden.

Aktuell nur aufklappbare Monatsansicht

Zwar gab es bisher eine aufklappbare Monatsansicht, diese zeigte allerdings nicht an, welche Termine an welchen Tagen vorhanden sind - sondern nur, dass es generell welche gibt. Zudem belegt sie nur die Hälfte des vorhandenen Platzes und kann nicht dauerhaft geöffnet bleiben. Zu den weiteren Neuerungen gehören leichter wechselbare Ansichtsoptionen, da diese jetzt im Navigationsmenü untergebracht sind.

Im Februar 2015 hatte Google dem Kalender bereits zahlreiche Verbesserungen verpasst. Zu den Neuerungen gehörten unter anderem eine Verknüpfung mit Google Drive, die Möglichkeit, ics-Dateien zu importieren und auf einen Blick mehr Termine betrachten zu können.

Auch iOS-App soll Verbesserungen erhalten

Die neue Version des Google-Kalenders soll innerhalb der nächsten Tage verteilt werden. Auf unseren Geräten können wir die Version 5.2 noch nicht installieren. Auch die iPhone-Version soll laut Google verbessert werden, genauere Details dazu sind allerdings nicht bekannt.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 13. Apr 2015

Die wollte ich unbedingt haben. Wozu ein Full-HD-Display, wenn man dann nur...

nolonar 11. Apr 2015

Es werden nicht immer Funktionen entfernt, die fehlen. Häufig fehlen Funktionen, weil...

violator 10. Apr 2015

Ja, da kommt der Impuls aber eben nicht von der Abteilung, sondern von Herrn Müller im...

Atzeonacid 10. Apr 2015

Jawoll, ein ganzer Post voller Humor und er gehört mir, mir allein! *Wer eine Anspielung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HFO Telecom AG, Oberkotzau (Raum Hof)
  2. über Gfeller Consulting & Partner AG, Region Schaffhausen (Schweiz)
  3. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 7,99€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Völliger Schwachsinn

    Signator | 05:42

  2. Bei der KI würde ich mich fragen wer davon...

    Signator | 05:25

  3. Re: ... Kabel Deutschland schon heute ausschlie...

    GenXRoad | 04:58

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 04:49

  5. Virtual Reality News zur Rift scheinen niemand...

    motzerator | 04:33


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel