Google: Juli-Sicherheitsupdate für Android ist da

Mit dem Juli-Update patcht Google wieder Sicherheitslücken aus seinem Android-Betriebssystem. Dieses Mal betrifft es vor allem Medien. Wegen Fehlern beim Bounds-Check lässt sich Schadsoftware in HEVC-Dateien verstecken.

Artikel veröffentlicht am ,
Androiden müssen gepatcht werden. (Symbolbild)
Androiden müssen gepatcht werden. (Symbolbild) (Bild: Getty Images/Hulton Archive)

Google hat Informationen zu den neuen Sicherheits-Patchleveln 2019-07-01 und 2019-07-05 veröffentlicht. Auch im Juli muss Google einige Fehler aus dem Betriebssystem entfernen. Besonders problematisch sind Fehler im Media-Framework. Aufgrund von mangelhaftem Bounds-Check lässt sich in Dateien, die per HEVC-Decoder verarbeitet werden, Schadcode verstecken. Dieser Angriffscode kann zudem mit ziemlich hohen Rechten ausgeführt werden.

Stellenmarkt
  1. Product Owner touristische Backend Systeme (m/w/d)
    ADAC e.V., München
  2. Informatiker / Fachinformatiker als Datenbankentwickler (m/w/d) Schwerpunkt Business Intelligence
    Stadtwerke Leipzig GmbH, Leipzig
Detailsuche

Ähnlich kritisch ist ein Fehler in System-Komponenten bei der Verarbeitung von DNS-Daten. Dazu kommt ein weiterer Fehler im Media-Framework, der nicht im Detail dokumentiert wird. Diese Fehler allein reichen, um möglichst schnell die Patches auf Android-Systemen einzuspielen.

Nicht ganz so hohe Priorität haben zwei Fehler im System, die das Erschleichen höherer Rechte ermöglichen, was vor allem in Kombination mit anderen Sicherheitslücken interessant ist. Insgesamt beseitigt Google mit dem Patchlevel 2019-07-01 zwölf Sicherheitslücken.

Wie immer wird auch mit Sicherheitslücken, die Qualcomm betreffen, offen umgegangen. Mehr als ein Dutzend Probleme behebt der Patchlevel 2019-07-05, die für Anwender natürlich nur dann von Interesse sind, wenn die Hardware Qualcomm-Komponenten einsetzt. Betroffen sind dieses Mal unter anderem das WLAN und die Audiobereiche.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die ersten Updates dürften wie immer bereits verteilt werden oder sind zumindest in der Vorbereitung. Google gibt die Veröffentlichung für die Pixel-Geräte auch im Juli bereits an, allerdings fehlt noch das Security-Bulletin. Partner wie Huawei, LG, Nokia und Samsung listen bereits Update-Informationen im Detail. Im deutschen Motorola-Blog ist der Infostand derzeit noch auf den Monat Juni datiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /