Abo
  • IT-Karriere:

Google: Jedes Jahr eine neue Android-Hauptversion

Es ist kein Zufall und das aktuelle Konzept bei Google: Jedes Jahr wird es eine neue Hauptversion von Android geben. Zuvor kamen neue Hauptversionen auch mal im Halbjahresrhythmus.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit Kitkat begann der Jahresrhythmus für neue Android-Hauptversionen.
Mit Kitkat begann der Jahresrhythmus für neue Android-Hauptversionen. (Bild: Nestlé)

Seit Android 4.4 alias Kitkat erscheinen neue Hauptversionen von Android im Jahresabstand. Das sei das derzeitige Veröffentlichungsschema von neuen Android-Versionen, jedenfalls von den Hauptversionen, erklärte Googles Vice President of Engineering für den Android-Bereich, Hiroshi Lockheimer, im Gespräch mit Fast Company. Damit hat Google offiziell bestätigt, was sich bereits aus der Vergangenheit ergeben hatte.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

"Als wir zu einer Plattform herangewachsen sind, haben wir bemerkt, dass eine vernünftige Berechenbarkeit für die gesamte Industrie wichtig ist", sagte Lockheimer und benennt Entwickler, Hersteller, Netzbetreiber und Kunden als Teile der Industrie. Daher sei es zu einem "jährlichen Rhythmus großer Versionen" gekommen. Somit sei für dieses Jahr Android M geplant und für kommendes Jahr könne man erahnen, was passiert.

Mit Android 4.4 kam der Wandel

Android 4.4 hatte Google Ende Oktober 2013 veröffentlicht. Rund ein Jahr später erschien dann Anfang November 2014 Android 5.0 alias Lollipop. Für dieses Jahr wird Android M erwartet, eine Versionsnummer ist noch nicht offiziell bekanntgegeben worden. Auch die Bezeichnung steht noch nicht fest. Google benennt alle Hauptversionen von Android nach unterschiedlichen Süßspeisen und geht dabei nach dem Alphabet. Aktuell ist es Lollipop, so dass der nächste Beiname mit M beginnen wird.

Es wird erwartet, dass Google diese Woche anlässlich der Entwicklerkonferenz Google I/O einen ersten Blick auf die nächste Android-Hauptversion gewährt. Möglicherweise wird es wie bei Lollipop erst einmal nur eine Vorabversion geben, bis dann die fertige Version voraussichtlich im Herbst 2015 erscheint. Google wird den kompletten Beinamen von Android M wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Die Google I/O findet am 28. und 29. Mai 2015 im Moscone Center in San Francisco statt. Die Erlaubnis, ein Ticket zu kaufen, wurde wie bereits im vergangenen Jahr verlost; mittlerweile sind keine Eintrittskarten mehr zu bekommen. Zahlreiche Sessions können allerdings im Livestream verfolgt werden; auf der Internetseite der Google I/O können sich Interessierte eine eigene Agenda erstellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Leo K. 28. Mai 2015

Hab ich das gesagt, dass sie sich dafuer interessieren sollen? Nein. Ist trotzdem schade.

rabatz 27. Mai 2015

Nicht die vorderste Versionsnummer ist Indikator für eine neue Major-Release, sondern...

ip (Golem.de) 27. Mai 2015

danke für den netten Hinweis, der Tippfehler wurde gleich korrigiert.


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

      •  /