Abo
  • Services:
Anzeige
Die neue Galaxy Life von Samsung während der Google I/O
Die neue Galaxy Life von Samsung während der Google I/O (Bild: Screenshot: Golem.de)

Google I/O: Neue Smartwatch von Samsung mit Android Wear

Google hat auf der Google I/O sein Wearable-Betriebssystem Android Wear auf einer G Watch von LG gezeigt. Diese ist ab heute über den Play Store erhältlich - ebenso wie die neue Gear Life von Samsung, die ebenfalls mit Android Wear läuft.

Anzeige

Google hat auf der diesjährigen Google I/O einen Einblick in Android Wear gegeben. Das Wearable-Betriebssystem wurde live auf einer G Watch von LG gezeigt. Dabei konnten die Zuschauer gut das Konzept von Android Wear sehen: Eine mit dem Betriebssystem ausgestattete Smartwatch wird durch intuitive Wisch- und Tippgesten bedient.

Wie bereits in der Developer Preview zu sehen, werden dem Nutzer wie bei Google Now Karten angezeigt, die anhand der Tageszeit, dem Ort und anderen Faktoren ausgewählt werden und Informationen wie Wetter, Wegbeschreibungen und andere Daten anzeigen. Zudem können alle Benachrichtigungen, die in der Statuszeile von Android erscheinen, auch auf der Smartwatch angezeigt werden.

  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)
  • Samsungs neue Android-Wear-Smartwatch Gear Life (Screenshot: Golem.de)
Die Präsentation von Android Wear während der Google I/O. (Screenshot: Golem.de)

Android Wear unterscheidet sich von anderen Smartwatch-Betriebssystemen dadurch, dass es auf einen mit Buttons überladenen Bildschirm verzichtet. Android-Benachrichtigungen wie eingegangene Nachrichten oder Anrufe werden mit dem Smartphone synchronisiert - wischt der Nutzer eine Meldung weg, verschwindet sie auch auf dem Smartphone, wie gut in der Präsentation zu sehen war. Anrufe kann der Nutzer ebenfalls über die Uhr annehmen.

Das Design von Android Wear folgt den Design-Richtlinien der kommenden neuen Android-Version, genannt Material Design. Interessant ist die Einbindung von Fremdanbieter-Apps wie Pinterest. Gezeigt wurde auch eine Pizza-Bestell-App und eine App für Kochrezepte: Diese fügen sich vom Design her in das Aussehen von Android Wear ein - auf den ersten Blick sehen sie kaum anders aus als die Google Apps.

Auch hier gibt es bei manchen Apps interessante Synchronisierungsoptionen: Die Rezepte-App beispielsweise zeigt das jeweilige Rezept in Einzelschritten auf der Smartwatch an, gleichzeitig auch auf dem Smartphone. Blättert der Nutzer auf der Smartwatch um, geschieht dies gleichzeitig auch auf dem Smartphone.

Neue Android-Wear-Smartwatch von Samsung

Google nutzte die Gelegenheit der Entwicklerkonferenz nicht nur, um die neue G Watch zu zeigen, sondern auch, um eine neue Smartwatch von Samsung anzukündigen: Die Gear Life soll wie die G Watch ab heute im Play Store in den USA erhältlich sein. Anders als die anderen Samsung-Smartwatches läuft die Gear Life mit Android Wear und nicht mit dem mobilen Betriebssystem Tizen.

Kurz vor der Google I/O wurden einige Spezifikationen zur Gear Life vorab bekannt - offiziell haben bisher weder Samsung noch Google zu der Uhr technische Daten verkündet. Die Gear Life soll wie die anderen Samsung-Smartwatches ein 1,63 Zoll großes Super-Amoled-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln haben. In der Armbanduhr soll sich ein Prozessor mit 1,2 GHz, 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte Flash-Speicher befinden. Das Gehäuse soll gemäß IP67 vor Wasser und Staub geschützt sein.

Die Gear Life soll sich per Bluetooth 4.0 mit Smartphone oder Tablet verbinden und hat einen Pulsmesser eingebaut. Bei Maßen von 56,4 x 37,9 x 8,9 mm wiegt die Armbanduhr 59 Gramm und ist damit ähnlich groß wie die anderen Samsung-Smartwatches. Das neue Modell ist aber dünner als die Vorgängermodelle, die in einem 10 mm dicken Gehäuse stecken. Dank Android Wear soll die Gear Life anders als die bisherigen Smartwatches von Samsung auch direkt Android-Geräte ohne Samsung-Logo unterstützen.

Motorolas Moto 360 noch nicht veröffentlicht

Die von vielen erwartete Smartwatch Moto 360 von Motorola ist anders als die Modelle von LG und Samsung noch nicht erhältlich. Google gab den Verkaufsstart der Armbanduhr mit dem runden Display mit diesem Sommer an. Preise zu den vorgestellten Uhren nannte Google nicht.


eye home zur Startseite
MKar 26. Jun 2014

Ich möchte doch nur eine Smartwatch die ich mal 2 Stunden beim Schwimmengehen tragen...

Clooney_Jr 26. Jun 2014

Geht nicht, hat Apple schon patentiert

EleFant793 26. Jun 2014

Da ich mir ernsthaft überlege mir die Gear Life zu kaufen, würde mich mal das Thema mit...

alwas 26. Jun 2014

dann kauf sie dir halt nicht. Es wird aber sicher Leute geben, die hier einen Nutzen für...

alwas 26. Jun 2014

die werden nur wieder kopieren, außerdem bringt mir ne Appel Uhr nix, da die ja nur mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  4. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  3. 449,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  2. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  3. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  4. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  5. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel