• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Home-Mini-Nachfolger heißt Nest Mini und kostet 60 Euro

Google hat eine neue Version seines kleinsten smarten Lautsprechers vorgestellt: Aus dem Home Mini wird der Nest Mini, der sich mit besserem Klang und besserer Hotword-Erkennung an der Wand befestigen lässt. Der Preis ist mit 60 Euro gleich geblieben.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Nest Mini von Google
Der neue Nest Mini von Google (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)

Google hat wie erwartet mit dem Nest Mini einen neuen smarten Lautsprecher mit eingebautem Sprachassistenten gezeigt. Das Gerät ist der Nachfolger des Home Mini - mit der Namensänderung gliedert Google den Lautsprecher in seine neue Nest-Produktfamilie ein.

Stellenmarkt
  1. Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG Holding, Bad Driburg
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Auf den ersten Blick sind Nest Mini und Home Mini nicht auseinanderzuhalten: Das Design bleibt gleich, entsprechend hat auch das neue Gerät die Form eines runden Pucks mit einer Stoffoberfläche. Die ist beim Nest Mini aus recycelten Plastikflaschen; eine 0,5-Liter-Flasche soll Google zufolge ausreichen, um zwei Lautsprecher zu beziehen. Die Bedienelemente leuchten auf, sobald sich die Hand nähert.

Neu ist die Aussparung auf der Rückseite, mit der der Nest Mini an einem Nagel oder einer Schraube aufhängen lässt. Außerdem hat der Nest Mini ein drittes Mikrofon, was die Erkennung des Hotwords "OK Google" verbessern soll. Wie gewohnt lassen sich die Mikrofone über einen Schalter deaktivieren. Die Sprachauswertung soll künftig verstärkt auf dem Nest Mini stattfinden, was Eingaben beschleunigt.

Klang hat mehr Bassanteil

Der Home Mini hat einen vergleichsweise dünnen Klang mit wenig wahrnehmbaren Bässen, was angesichts der geringen Größe des Lautsprechers nicht verwunderlich ist. Beim Nest Mini will Google den Klang besonders im Bassbereich merklich verbessert haben. Wir konnten uns den Lautsprecher kurz anhören und haben die Bässe deutlich wahrgenommen; einen Vergleich zum Home Mini hatten wir allerdings nicht.

  • Der Nest Mini von Google sieht aus wie sein Vorgänger, der Home Mini. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
  • Der Nest Mini lässt sich dank einer Öffnung auf der Rückseite aufhängen. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)
Der Nest Mini von Google sieht aus wie sein Vorgänger, der Home Mini. (Bild: Heiko Raschke/Golem.de)

Der Nest Mini soll ab dem 22. Oktober 2019 in Deutschland erhältlich sein. Der Preis liegt wie beim Vorgängermodell bei 60 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPad Pro 2020 12,9-Zoll-Retina für 975,33€, WLAN-Glühbirnen Set 5er-Pack für 47...
  2. (u. a. Dualshock 4 für 39,96€, PS4 Pro 1TB für 329,52€, PlayStation VR + Camera + VR Worlds...
  3. (u. a. HyperX DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit für 99,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450...
  4. 17€ (Bestpreis!)

RipClaw 17. Okt 2019

Man kann das Mikro über einen Schiebeschalter ausschalten. Dann ist er taub aber kann...

RipClaw 17. Okt 2019

Google hatte mehrere Aktionen laufen in denen Google Home Mini verschenkt wurden an...

Duke83 16. Okt 2019

Ich habe 2 zu Hause und bestimmt keine 60.,- gezahlt! Die sind locker bald wieder bei...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

    •  /