Abo
  • Services:

Google: Hinweise auf neue Software-Funktionen kommender Nexus-Geräte

Google will seine Nexus-Reihe mit mehr Funktionen ausstatten - und langsam verdichten sich die Hinweise darauf, was bei den nächsten Modellen kommen könnte. Mit einem Nachtmodus, einem Support-Modus und einem verbesserten Standby-Screen könnte Google versuchen, seine Smartphones attraktiver zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Android für die Nexus-Geräte soll etwas spannender werden.
Android für die Nexus-Geräte soll etwas spannender werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Im Juni 2016 hatte Google-Chef Sundar Pichai angekündigt, dass kommende Nexus-Smartphones mehr Funktionen als bisher erhalten sollen. In den vergangenen Tagen sind einige Gerüchte aufgekommen, die dies bestätigen könnten. Das Team von Android Police hat mittlerweile von seiner Meinung nach vertrauenswürdigen Quellen Bestätigung für einige der Gerüchte bekommen.

Nachtmodus und externer Support-Zugriff

Stellenmarkt
  1. Sellwerk GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin

So sollen die neuen Nexus-Modelle den in der ersten Vorschau von Android 7.0 alias Nougat enthaltenen Nachtmodus erhalten, der das Display rot einfärbt. Die Unterdrückung von blauem Displaylicht könnte Studien zufolge dazu beitragen, dass Nutzer nachts besser schlafen können. In der aktuellen Vorschauversion ist der Modus nicht mehr enthalten, er soll Android Polices Quellen zufolge aber kommen.

Eine weitere Neuerung betrifft den Support: Mit den kommenden Nexus-Modellen soll es möglich sein, einem Google-Mitarbeiter per Screen-Sharing den Zugriff auf das Smartphone zu ermöglichen. Android Police hatte erstmals Ende Juni 2016 darüber berichtet und jetzt eine Bestätigung seitens seiner Quelle erhalten.

Zur Untermauerung dieses Gerüchts verfügt Android Police über Screenshots, die ein zweigeteiltes Einstellungsmenü zeigen: In einem ersten Reiter finden sich die gewohnten Einstellungsoptionen, ein zweiter Reiter heißt "Support". Welche Optionen genau sich dahinter verbergen, ist nicht bekannt.

Ambient Display per Doppeltipp aufrufbar

Eine weitere neue Funktion soll das manuell aufrufbare Ambient Display sein: Tippt der Nutzer zwei Mal auf den Bildschirm seines Nexus-Smartphones, erscheinen die Uhrzeit und aktuelle Benachrichtigungen im Standby-Modus. Anheben muss der Nutzer das Smartphone entsprechend nicht mehr.

Android Police verweist selbst darauf, dass es sich bei den beschriebenen Funktionen um Gerüchte handelt. Für gewöhnlich berichtet die Internetseite aber erst ab einem gewissen Vertrauensgrad über derartige Meldungen. Ob und inwiefern auch ältere Nexus-Smartphones neue Funktionen mit einem Update erhalten, ist nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

killerplauze 08. Aug 2016

Das behauptete ich ja auch zu keiner Zeit oder? ;) Eine Systemimplementierung ist...

GeneralWest 08. Aug 2016

Was ist ein "Quickviewer"? Meinst du Teamviewer QuickSupport?


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /