Abo
  • Services:

Google Helpouts: Schwimmen lernen per Videochat

Googles Beratungsplattform Helpouts hilft ab sofort Nutzern bei Problemen zu Themen wie Computern, Patisserie, Tennis, Schwimmen oder Mathematik. Einige Beratungen sind kostenlos, andere werden nach Minuten oder im Komplettpaket abgerechnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Google hat sein Beratungsportal Helpouts gestartet.
Google hat sein Beratungsportal Helpouts gestartet. (Bild: Google)

Google hat seinen Beratungsdienst Helpouts gestartet. Mit Helpouts sollen künftig Probleme jeglicher Art einfach per Videochat gelöst werden können. Über die neue Beratungsplattform bieten Nutzer ihr Wissen in verschiedenen Bereichen an. Zahlreiche Beratungen sind kostenlos, die meisten allerdings nicht.

Hilfe in den meisten Lebenslagen

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Wie bereits im August 2013 angedeutet, sind die Hilfsangebote in den Themenbereichen Kunst und Musik, Computer und Elektronik, Kochen, Bildung und Karriere, Mode und Beauty, Fitness und Ernährung, Gesundheit sowie Heim und Garten aufgeteilt. Laut Google ist das jetzige Angebot erst der Anfang, auch die Anzahl der Kategorien soll künftig wachsen.

Für die Nutzung von Helpouts ist ein Google-Plus-Konto Voraussetzung. Beginnt ein Helpouts-Chat, wird bei beiden Teilnehmern die Videokamera des Laptops oder Tablets gestartet. So soll der Hilfesuchende dem Experten besser zeigen können, wobei er Hilfe benötigt. Ist die Videofunktion nicht erwünscht, kann sie auch abgeschaltet werden.

Nachdem der Helpouts-Chat beendet ist, wird automatisch eine Aufzeichnung im Google-Drive-Speicher des Nutzers abgelegt. So können im Nachhinein bestimmte Erklärungen nochmal angeschaut werden. Unter den Helfern sind auch Unternehmen, beispielsweise Weight Watchers und Rosetta Stone.

Zahlung nach Abschluss des Videochats

Zahlungspflichtige Helpout-Chats werden entweder nach Minuten oder pauschal pro Chat abgerechnet. Bezahlt wird über Googles Zahlungssystem Wallet, andere Möglichkeiten stehen momentan nicht zur Verfügung. Die Abrechnung erfolgt erst nach Abschluss des Videochats - was sinnvoll ist, wenn die Hilfestellung im Minutentakt berechnet wird. Wird der Chat während der Sitzung aufgrund von Verbindungsproblemen unterbrochen, wird diese Zeit nicht berechnet. Google versucht dann selbstständig, die Verbindung wiederherzustellen.

Einige Helpouts stehen sofort zur Verfügung, bei den meisten muss der Nutzer allerdings erst einen Termin vereinbaren. Hierbei findet noch keine Zahlung statt, bis 24 Stunden vor dem Termin kann der Nutzer den Termin zudem kostenlos absagen. Bei kurzfristigeren Absagen fällt bei Pauschal-Helpouts eine Gebühr von 50 Prozent des Preises an, bei Minutenpauschalen wird der Preis von fünf Minuten fällig.

Google bietet Geld-zurück-Garantie

Google weist darauf hin, dass Helpouts nicht bei allen Problemen hilfreich sein kann. Ist der Nutzer mit der Beratung unzufrieden, erstattet ihm Google unter bestimmten Voraussetzungen sein Geld zurück. Wer selbst Helpouts erteilen möchte, kann sich über ein Formular anmelden. Direkt loslegen kann der Nutzer jedoch nicht, er muss warten, bis er eine Einladung zugeschickt bekommt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Textato 05. Nov 2013

Nein, mit unabhängig meine ich, dass die Berater keinem Unternehmen angehören. Stellen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /