• IT-Karriere:
  • Services:

Google, Harry Potter: Sonst noch was?

Was am 14. Januar 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Google, Harry Potter: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Google arbeitet an Bugfix für Pixel 4a 5G: Seit einem Patch vom Dezember 2020 haben manche Nutzer des Pixel 4a 5G Probleme mit ihrem Touchscreen: Am unteren Rand werden Eingaben mitunter nicht erkannt. Laut The Verge ist das Problem Google bekannt und soll behoben werden. (tk)

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Raum Paderborn
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München

Erste Wi-Fi-6E-Router: Auf der CES 2021 haben die Hersteller für Netzwerk-Hardware erste Geräte vorgestellt, die Wi-Fi 6E unterstützen, das im 6-GHz-Band funkt. Dazu gehören neben dem Nighthawk RAXE500 von Netgear auch Geräte von TP-Link, Linksys oder auch Asus, wie XDA-Developers zusammenfasst. (sg)

Bisher größtes Sprachmodell von Google: Die KI-Forscher von Google haben ein Sprachmodell mit 1,6 Billionen Parametern vorgestellt. Das ist rund neunmal so groß wie das bisher größte Sprachmodell GPT-3 von OpenAI. Die ehemalige Google-Ethikforscherin Timnit Gebru hat noch vor wenigen Wochen vor den Folgen und Problemen derartig riesiger Modelle gewarnt. (sg)

SSDs von MSI: Auch MSI will künftig NVMe-PCIe-Gen4-SSDs anbieten, die Kapazität liegt bei bis zu 4 TByte. Das schnellste Modell soll 7 GByte/s lesend und 6,9 GByte/s schreibend erreichen, angesichts des TLC-Flashs aber wohl nur mit SLC-Puffer. (ms)

Harry-Potter-Rollenspiel erscheint 2022: Das Entwicklerstudio Avalanche Software will Hogwarts Legacy erst 2022 veröffentlichen. Das hat das Team bei Twitter bekannt gegeben, einen speziellen Grund nennen die Macher nicht. Bislang gab es keinen Erscheinungstermin für das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Rollenspiel, allgemein war aber ein Start im Jahr 2021 erwartet worden. (ps)

3D Sonic Sensor Gen2: Qualcomm hat eine verbesserte Version des ultraschallbasierten Fingerabdrucksensors für Smartphones vorgestellt. Die Auflagefläche steigt von 4 x 9 mm auf 8 x 8 mm, die Geschwindigkeit des unter dem Display sitzenden Sensors soll 50 Prozent höher ausfallen. (ms)

Turtle Beach kauft Neat Microphones: Der kalifornische Zubehörhersteller Turtle Beach übernimmt das Unternehmen Neat Microphones, das alle Arten von Mikrofonen herstellt. Mit der Akquisition will Turtle Beach in den "2,3 Milliarden Dollar schweren globalen Mikrofonmarkt" einsteigen, der momentan "ein rasantes Wachstum verzeichnet". (ps)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black SN850 PCIe 4.0 1TB 189€ (inkl. Direktabzug), Samsung Portable SSD T5 1TB für...
  2. 99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. HP USB-C Dockingstation 2x DisplayPort 1x HDMI 4x USB 3.2 1x USB-C 3.2 für 99,90€, HP...
  4. 63,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /