Abo
  • Services:
Anzeige
Aktuelle Hangouts-App macht weiter Probleme.
Aktuelle Hangouts-App macht weiter Probleme. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Google: Weiter Akkuprobleme bei Hangouts, möglicher Fehler gefunden

Aktuelle Hangouts-App macht weiter Probleme.
Aktuelle Hangouts-App macht weiter Probleme. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Googles Hangouts-App kann auf Android-Geräten weiterhin der Verursacher für einen unerfreulich hohen Akkuverbrauch sein. Es gibt zwar noch kein Update, das den Fehler beseitigt, aber Google hat nach eigener Aussage die Ursache für das Problem gefunden.

Googles Hangouts-App macht nach Nutzerberichten weiterhin Probleme. Einige Besitzer von Android-Smartphones oder -Tablets beklagen stark verkürzte Akkulaufzeiten. Das soll sich bei einigen Nutzern zwar mit dem Update auf Hangouts 2.1.100 gebessert haben, aber andere haben weiterhin mit deutlich verkürzten Akkulaufzeiten zu kämpfen.

Anzeige

Es gibt zwar weiterhin keine neue Hangouts-Version, mit der die Probleme beseitigt werden, aber Google hat den Fehler nach eigenen Angaben immerhin gefunden, heißt es in Googles Produktforum. Die Entwickler werden demnach eine entsprechende Fehlerkorrektur schnellstmöglich veröffentlichen. Es dürfte somit nicht mehr lange dauern, bis der Fehler abgestellt ist.

Workarounds bringen verlängerte Akkulaufzeit

Der übermäßig hohe Akkuverbrauch der Hangouts-App trat auch dann auf, wenn die letzten Updates installiert waren, die App musste nicht aktiv genutzt werden. Als Workaround soll es bei einigen Nutzern helfen, die aktuellen Hangouts-Updates zu deinstallieren und auf die Basisversion des Geräts zu wechseln. Logischerweise steht dann nicht mehr die aktuelle Hangouts-Version zur Verfügung. Aber der Akkuverbrauch soll sich so wieder auf ein normales Maß einpendeln.

In Foren gab es die Empfehlung, die Hangouts-App zu deinstallieren, um den erhöhten Akkuverbrauch einzudämmen. Dazu sollten die Cache-Daten der App ebenfalls gelöscht werden. Im nächsten Schritt wurde empfohlen, das Hangouts-Update nach einem Geräteneustart über Googles Play Store wieder einzuspielen. Allerdings beklagten Betroffene auch danach noch stark verkürzte Akkulaufzeiten. Es ist aber denkbar, dass diese Vorgehensweise bei anderen die Probleme beseitigt, bis es eine reguläre Fehlerbereinigung gibt.


eye home zur Startseite
gollumm 15. Mai 2014

Das Problem mit Hangouts ist, dass Google es nicht gebacken bekommt den Leuten klar zu...

gollumm 15. Mai 2014

Also ich hoffe, dass mein nexus 5 die Probleme hat. Dann wäre die Akkulaufzeit noch...

schnauder84 15. Mai 2014

Der Fehler ist wirklich peinlich. Hoffentlich beheben sie das Problem bald. Soweit ich...

Arcardy 15. Mai 2014

Ich hab ein Nexus 5 mit aktuellem android und dort treten die Probleme auf.

hackgrid 15. Mai 2014

Nein, das ist nur die alte Version, bei der das Problem nicht auftritt?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln
  2. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. GoDaddy, Ismaning


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 19,99€
  3. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    Mingfu | 20:38

  2. Re: Rechtlich erlaubt?

    Kleba | 20:32

  3. Re: Einfach Sprit stärker besteuern

    Mingfu | 20:30

  4. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    stiGGG | 20:21

  5. Dann besitzen Autohersteller die Tankstellen

    AlexanderSchäfer | 20:19


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel