• IT-Karriere:
  • Services:

Google: Gmail könnte E-Mails mit Ablaufdatum bekommen

In einer E-Mail an G-Suite-Administratoren hat Google ein Redesign von Gmail angekündigt - dazu könnten auch neue Funktionen wie E-Mails mit Ablaufdatum gehören. Diese wären nur eine vordefinierte Zeit lang lesbar; realisiert wird das Konzept offenbar über Links.

Artikel veröffentlicht am ,
Gmail könnte bald neue Funktionen erhalten.
Gmail könnte bald neue Funktionen erhalten. (Bild: Google)

Google soll daran arbeiten, Gmail-Nutzern den Versand von E-Mails mit vordefiniertem Haltbarkeitsdatum zu ermöglichen. Das berichtet die Internetseite Techcrunch unter Berufung auf einen Tippgeber. Demnach soll die neue Funktion Teil eines größeren Updates für Gmail sein. Dieses hat Google Medienberichten zufolge in einer E-Mail an G-Suite-Administratoren angekündigt.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit

Nach dem Ablauf einer vom Absender definierten Zeitspanne "zerstören" sich die E-Mails von selbst - sprich: Sie können nicht mehr aufgerufen werden. Dem Tippgeber zufolge soll dieser Mechanismus über ein Linksystem funktionieren.

E-Mail mit Ablaufdatum soll über Link aufgerufen werden

Demnach erhalten Empfänger eine E-Mail, die einen Link zur eigentlichen Mail enthält. Diesen können Nutzer anklicken, anschließend wird ihnen die Nachricht angezeigt - so sie noch nicht abgelaufen ist. Um die Nachricht hinter dem Link anschauen zu können, muss sich der Empfänger mit seinem Google-Konto anmelden - ohne scheint es nicht zu gehen. Techcrunch stellt zudem die Vermutung auf, dass sich die Implementierung in Zukunft ändern wird, wenn mehr Nutzer die neue Gmail-Version verwenden.

Absender einer E-Mail mit Ablaufdatum können Screenshots zufolge vor dem Versand wählen, wie lange ihre Nachricht für den Empfänger sichtbar sein soll. In einem Screenshot ist als Zeitangabe fünf Jahre zu sehen, die E-Mails lassen sich also offenbar auch über einen längeren Zeitraum terminieren.

Zeitpunkt des Updates steht noch nicht fest

Wann das Update für Gmail und damit verbunden auch die ablaufenden E-Mails für Endkunden zur Verfügung stehen, ist aktuell noch nicht klar. Ein Google-Sprecher hat Techcrunch gegenüber erklärt, dass das Unternehmen aktuell noch nicht so weit sei, die neuen Funktionen für die Öffentlichkeit freizugeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Tautologiker 16. Apr 2018

"Proprietär". Es heißt "proprietär". scnr

chefin 16. Apr 2018

Und wie löscht man das automatisch? Indem DU(als Absender) den Key löscht? Dann machst du...

chefin 16. Apr 2018

du musst keine Links anklicken. Es ist so, wie bei den Werbemails, wo man statt der...

ITsMe 15. Apr 2018

Es gibt Situationen in denen es mir egal ist was der andere Mailclient macht. Ein...

minnime 15. Apr 2018

Und wie soll solch eine Regel aussehen, jede Mail die Drucker im Betreff hat und älter...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /