Google: Gmail-App bekommt Exchange-Unterstützung

Die Gmail-App kann dank eines Updates jetzt auf jedem Android-Gerät auch E-Mails von Exchange-Konten abfragen. Bisher ging das nur bei Geräten, die die Synchronisation explizit installiert hatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Gmail-App kann jetzt auf jedem Smartphone auch Nachrichten von Exchange-Konten abrufen.
Die Gmail-App kann jetzt auf jedem Smartphone auch Nachrichten von Exchange-Konten abrufen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Google hat in einem mittlerweile offenbar gelöschten Beitrag seines App-Blogs ein Update für die Gmail-App für Android angekündigt. Auch bei Twitter wurde ein entsprechender Hinweis gepostet. Über die App lassen sich dank der Aktualisierung künftig auf jedem Android-Smartphone auch Exchange-Konten abfragen, die bei vielen Unternehmen verwendet werden.

Bisher nicht auf allen Geräten möglich

Stellenmarkt
  1. Technischer Direktor (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  2. Wissenschaftler*in - Internet der Dinge (IOT) - mit Promotionsmöglichkeit
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
Detailsuche

Ganz neu ist die Exchange-Unterstützung der Gmail-App aber für manche Nutzer nicht: Mit Nexus-Geräten ist es bereits länger möglich, E-Mails von Exchange-Servern abzufragen. Auch bei anderen Android-Geräten geht das bereits seit längerem, hier kommt es offenbar darauf an, ob der Hersteller die Exchange-Synchronisation mit einer zusätzlichen APK integriert hat.

Mit dem jüngsten Update wurde die Exchange-Synchronisation in die Gmail-APK integriert. Damit hat sich die Gmail-App vom reinen Client für Googles E-Mail-Dienst weiter zu einem umfangreichen Mailprogramm gewandelt. Bereits seit längerem ist es möglich, mit der Gmail-App auch E-Mails anderer Anbieter wie Yahoo oder Outlook abzufragen oder manuell POP3- und IMAP-Konten einzugeben.

Update wird schubweise verteilt

Google zufolge wird das Update für Gmail in den kommenden Tagen schubweise verteilt. Dabei kann es drei Tage oder länger dauern, bis die neue Funktion beim Endnutzer sichtbar ist. Verteilt wird die Aktualisierung weltweit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
Von Peter Osteried

Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
Artikel
  1. Live Streaming: Microsoft Teams per RTMP auf Youtube und Twitch streamen
    Live Streaming
    Microsoft Teams per RTMP auf Youtube und Twitch streamen

    Microsoft arbeitet an einem Real Time Messaging Protocol für Teams. Damit können Videokonferenzen auf externe Plattformen übertragen werden.

  2. Windows-Dialoge: Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt
    Windows-Dialoge
    Überreste von Windows 3.1 in Windows 11 entdeckt

    Windows-Dialoge aus der Zeit von Windows 3.1 sind auch in Windows 11 noch zu sehen.

  3. Finanzierungsrunde: Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert
    Finanzierungsrunde
    Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert

    Prominente, Influencer und Erotikfilmstars zeigen sich hier freizügig. Der Umsatz von Onlyfans steigt derzeit stark an.

Anonymer Nutzer 26. Apr 2016

Es ist ein wesentlicher Bestandteil von Exchange Active Sync, angeschlossene Clients div...

Anonymer Nutzer 26. Apr 2016

Ohne hier der Spezialist zu sein: Verwendet wird Exchange Active Sync. Und bei den bisher...

Nogul 26. Apr 2016

Sollte Inbox nicht GMail ablösen?


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Alternate (u. a. Digitus Universal Single-Monitorhalter 14,99€) • PS5 bei o2 bestellbar • Breaking Deals (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • PCGH Gaming-PC RX 6800 XT 2.500€ [Werbung]
    •  /