Abo
  • Services:
Anzeige
Google als Sponsor in Havanna im März 2016
Google als Sponsor in Havanna im März 2016 (Bild: Joe Raedle/Getty Images News)

Google Global Cache: Googles Server für Kuba sind online

Google als Sponsor in Havanna im März 2016
Google als Sponsor in Havanna im März 2016 (Bild: Joe Raedle/Getty Images News)

Google lässt die Kubaner über lokale Server schneller auf Dienste wie Youtube und Gmail zugreifen. Google Global Cache ist jetzt von Kuba aus nutzbar.

Kubaner können den Dienst Google Global Cache (GGC) nutzen. Das gab der Internetanalyst Dyn Research bekannt. "Die GGC-Knoten auf Kuba sind in den vergangenen 24 Stunden endlich aktivgeschaltet worden", erklärte Doug Madory, Director von Dyn Research, in einer E-Mail an die Tageszeitung Miami Herald. Die Vereinbarung soll Kubanern schnellen Zugriff auf Inhalte von Websites wie Gmail und Youtube gewähren, indem das Google-Global-Cache-Netzwerk Inhalte auf Servern des staatlichen Telekommunikationsbetreibers Etecsa (Empresa de Telecomunicaciones de Cuba) speichert.

Anzeige

Eric Schmidt, Aufsichtsratsvorsitzender der Google-Muttergesellschaft Alphabet, unterzeichnete im Dezember 2016 einen Vertrag mit Etecsa-Präsidentin Mayra Arevich Marin. Wie Etecsa erklärt hatte, ermöglicht die Vereinbarung, "den Zugriff auf die Inhalte von Google zu verkürzen, eine höhere Geschwindigkeit und Servicequalität zu bieten und die Möglichkeiten des internationalen Netzwerks von Etesca zu optimieren".

Neue Hotspots für Kuba

Im vergangenen Sommer hatte die kubanische Regierung 35 neue Wi-Fi-Hotspots gestartet, die intensiv genutzt werden. Kuba ist seit dem Jahr 2013 über das Unterseekabel ALBA-1 aus Venezuela an das internationale Glasfasernetz angeschlossen. Die USA blockieren weiter den Zugang von Florida. Von dort aus müssten nur 144 Kilometer überbrückt werden. Das 1.602 km lange Glasfaserkabel wurde von Alcatel-Lucent Network im Auftrag des Staatenbundes Bolivarianische Allianz für Amerika (Alba) verlegt und kostete rund 70 Millionen US-Dollar. Das Seekabel wurde von der venezolanischen Stadt Camuri über den Meeresboden nach Siboney im Osten Kubas verlegt.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  2. ARRK ENGINEERING, Ingolstadt
  3. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
  4. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  2. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  3. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  4. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  5. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

  6. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  7. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  8. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  9. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

  10. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: offenkundig strafbare Inhalte

    Trollversteher | 11:48

  2. Das Legen wird aber teurer sein. Auch das laden...

    DY | 11:47

  3. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    nightmar17 | 11:47

  4. Re: Störende Kabel?

    plutoniumsulfat | 11:46

  5. Re: Blöcke [...] die jeweils eine Leistung von 20...

    Baker | 11:45


  1. 11:25

  2. 10:51

  3. 10:50

  4. 10:17

  5. 10:12

  6. 09:53

  7. 09:12

  8. 09:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel