Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung hat den Entwurf einer Datenbrille zum Patent angemeldet.
Samsung hat den Entwurf einer Datenbrille zum Patent angemeldet. (Bild: Samsung)

Google-Glass-Konkurrent Samsung arbeitet an Datenbrille

Galaxy Glass könnte die Datenbrille heißen, die Samsung nach einem Bericht entwickelt und noch 2014 auf den Markt bringen will. Sie soll über ein kleines Display Daten vom Smartphone anzeigen. Einen Patentantrag dafür hatte der koreanische Hersteller schon Ende 2013 eingereicht.

Anzeige

Nach einem Bericht der Korea Times will auch Samsung eine Datenbrille entwickeln und sie schon im September 2014 zur Ifa in Berlin vorstellen. Sie könnte passend zu den sonstigen mobilen Geräten Galaxy Glass heißen und Google Konkurrenz machen. Google Glass befindet sich allerdings noch in der Erprobungsphase bei Tausenden von Betatestern.

Ein Zulieferer für Google Glass sagte gegenüber der Korea Times, dass sein Kunde die Brille in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf den Markt bringen will. Stimmt die Information, dürfte sich ein interessantes Wettrennen zwischen den beiden Unternehmen entwickeln.

  • Samsung hat beim südkoreanischen Patentamt das Design für eine Datenbrille angemeldet. (Bild: Samsung)
  • Die Brille hat vor dem linken Glas ein kleines Display. (Bild: Samsung)
  • Hinten führen zwei Kabel aus der Brille, die in einen Micro-USB-Stecker münden. (Bild: Samsung)
  • Ob das Kabel nur zum Laden ist und abgenommen werden kann, ist unklar. (Bild: Samsung)
  • Sollte es der Verbindung zum Smartphone dienen, dürfte das den Tragekomfort verringern. (Bild: Samsung)
  • Samsung hat nur das Design zum Patent angemeldet, genaue technische Details sind nicht bekannt. (Bild: Samsung)
  • Ob und wann die Brille produziert wird, ist unklar. (Bild: Samsung)
Samsung hat beim südkoreanischen Patentamt das Design für eine Datenbrille angemeldet. (Bild: Samsung)

Samsung hatte Ende 2013 einen Entwurf für eine solche Datenbrille beim südkoreanischen Patentamt eingereicht. Die Brille wird mit dem Smartphone verbunden und zeigt über ein kleines Display an einem Brillenglas Informationen an. Dabei könnte es sich um Termine, eingehende Anrufe und Ähnliches handeln. In den Brillenbügeln sind Kopfhörer eingebaut.

Mit der Anbindung an das Smartphone würde die Brille funktional der Smartwatch Galaxy Gear ähneln, die Samsung auf der Ifa 2013 vorgestellt hat. Die Uhr muss ebenfalls mit dem Smartphone verbunden werden, damit sie sinnvoll eingesetzt werden kann.

Google und Samsung wären nicht allein auf dem Markt: Zahlreiche andere Unternehmen wie Sony mit Smart Eyeglass und Epson mit der Moverio BT-200 wollen ebenfalls mitmischen und haben schon Prototypen präsentiert.


eye home zur Startseite
Himpelhuber 28. Jan 2014

Ich will überhaupt keine Brille, die ein Handy komplett ersetzt. Ich hätte gerne eine...

elgooG 28. Jan 2014

Genau, Google hat vor allem auch mehr Erfahrung damit und bereits unzählige Beta-Tester...

M.P. 28. Jan 2014

Spekulation des Autors - erkennbar am Konjunktiv im entsprechenden Satz. Eine feine...

M.P. 28. Jan 2014

Wann kommt denn das Gegenstück beim Menschen? Ist dann nicht drahtlose Verbindung über...

Corroboree 28. Jan 2014

Die Datenbrille von Samsung wird dann wahrscheinlich genauso ein Ladenhüter wie die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Frankfurt
  4. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 28,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cobot

    Nicht so grob, Kollege Roboter!

  2. Mimimi

    Entwicklerverband kritisiert Deutschen Computerspielpreis

  3. Sprachassistent

    Google stellt SDK für Assistant vor

  4. Anker Powercore+ 26800 PD

    Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  5. Electronic Arts

    "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"

  6. Bluetooth-Kopfhörer

    Bose will Opt-out aus Datenspeicherung anbieten

  7. Handheld

    New Nintendo 2DS XL vorgestellt

  8. Apple

    Preiserhöhung für europäischen App Store verordnet

  9. Airbus A350-1000XWB

    Ein Blick ins Innere eines Testflugzeugs

  10. Amazon

    Echo-Lautsprecher mit Bildschirm soll im Mai kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. id Software Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: [x] Featureupgrades zurückstellen

    DetlevCM | 12:15

  2. Solche Preisverleihungen immer ein Witz

    JTR | 12:14

  3. Re: Office 365 ist NICHT "Die Onlineversion von...

    Gerier | 12:13

  4. Re: Schon lustig

    hum4n0id3 | 12:13

  5. Du meinst Akku-Auto...

    Berner Rösti | 12:12


  1. 12:01

  2. 11:53

  3. 11:42

  4. 11:32

  5. 11:21

  6. 11:04

  7. 10:27

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel