Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung hat den Entwurf einer Datenbrille zum Patent angemeldet.
Samsung hat den Entwurf einer Datenbrille zum Patent angemeldet. (Bild: Samsung)

Google-Glass-Konkurrent Samsung arbeitet an Datenbrille

Galaxy Glass könnte die Datenbrille heißen, die Samsung nach einem Bericht entwickelt und noch 2014 auf den Markt bringen will. Sie soll über ein kleines Display Daten vom Smartphone anzeigen. Einen Patentantrag dafür hatte der koreanische Hersteller schon Ende 2013 eingereicht.

Anzeige

Nach einem Bericht der Korea Times will auch Samsung eine Datenbrille entwickeln und sie schon im September 2014 zur Ifa in Berlin vorstellen. Sie könnte passend zu den sonstigen mobilen Geräten Galaxy Glass heißen und Google Konkurrenz machen. Google Glass befindet sich allerdings noch in der Erprobungsphase bei Tausenden von Betatestern.

Ein Zulieferer für Google Glass sagte gegenüber der Korea Times, dass sein Kunde die Brille in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf den Markt bringen will. Stimmt die Information, dürfte sich ein interessantes Wettrennen zwischen den beiden Unternehmen entwickeln.

  • Samsung hat beim südkoreanischen Patentamt das Design für eine Datenbrille angemeldet. (Bild: Samsung)
  • Die Brille hat vor dem linken Glas ein kleines Display. (Bild: Samsung)
  • Hinten führen zwei Kabel aus der Brille, die in einen Micro-USB-Stecker münden. (Bild: Samsung)
  • Ob das Kabel nur zum Laden ist und abgenommen werden kann, ist unklar. (Bild: Samsung)
  • Sollte es der Verbindung zum Smartphone dienen, dürfte das den Tragekomfort verringern. (Bild: Samsung)
  • Samsung hat nur das Design zum Patent angemeldet, genaue technische Details sind nicht bekannt. (Bild: Samsung)
  • Ob und wann die Brille produziert wird, ist unklar. (Bild: Samsung)
Samsung hat beim südkoreanischen Patentamt das Design für eine Datenbrille angemeldet. (Bild: Samsung)

Samsung hatte Ende 2013 einen Entwurf für eine solche Datenbrille beim südkoreanischen Patentamt eingereicht. Die Brille wird mit dem Smartphone verbunden und zeigt über ein kleines Display an einem Brillenglas Informationen an. Dabei könnte es sich um Termine, eingehende Anrufe und Ähnliches handeln. In den Brillenbügeln sind Kopfhörer eingebaut.

Mit der Anbindung an das Smartphone würde die Brille funktional der Smartwatch Galaxy Gear ähneln, die Samsung auf der Ifa 2013 vorgestellt hat. Die Uhr muss ebenfalls mit dem Smartphone verbunden werden, damit sie sinnvoll eingesetzt werden kann.

Google und Samsung wären nicht allein auf dem Markt: Zahlreiche andere Unternehmen wie Sony mit Smart Eyeglass und Epson mit der Moverio BT-200 wollen ebenfalls mitmischen und haben schon Prototypen präsentiert.


eye home zur Startseite
Himpelhuber 28. Jan 2014

Ich will überhaupt keine Brille, die ein Handy komplett ersetzt. Ich hätte gerne eine...

elgooG 28. Jan 2014

Genau, Google hat vor allem auch mehr Erfahrung damit und bereits unzählige Beta-Tester...

M.P. 28. Jan 2014

Spekulation des Autors - erkennbar am Konjunktiv im entsprechenden Satz. Eine feine...

M.P. 28. Jan 2014

Wann kommt denn das Gegenstück beim Menschen? Ist dann nicht drahtlose Verbindung über...

Corroboree 28. Jan 2014

Die Datenbrille von Samsung wird dann wahrscheinlich genauso ein Ladenhüter wie die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard AG, Aschheim bei München
  2. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,99€
  2. 249,90€
  3. 139,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  2. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  3. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  4. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  5. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  6. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  7. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services

  8. Calliope Mini im Test

    Neuland lernt programmieren

  9. Fernwartung

    Microsoft kämpft weiter gegen Support-Betrüger

  10. Streit beendet

    Nokia und Apple tauschen Patentstreit gegen Zusammenarbeit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    7hyrael | 14:48

  2. Re: Pay to Win?

    |=H | 14:48

  3. Re: Schön, aber ...

    x-beliebig | 14:44

  4. Re: Melkmaschine

    SmilingStar | 14:43

  5. Re: Schade ...

    Tantalus | 14:43


  1. 14:30

  2. 14:20

  3. 13:36

  4. 13:20

  5. 12:58

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel