• IT-Karriere:
  • Services:

Google gibt nach: Titanic-App wieder im Play Store verfügbar

Die Posse um die Sperrung der Titanic-App im Play Store ist vorerst beendet. Das Magazin will Google "weiterhin genau und kritisch beobachten".

Artikel veröffentlicht am ,
Cover des Anstoßes: Jesus schimpft mit Papst Franziskus.
Cover des Anstoßes: Jesus schimpft mit Papst Franziskus. (Bild: Titanic)

Nach einer gut dreiwöchigen Sperre ist die Android-App des Satiremagazins Titanic wieder im Play Store von Google verfügbar. "Alle Titelbilder und Inhalte werden wie von uns verlangt wieder unzensiert angezeigt - wir vermuten, dass sich Google eine längere Sperre für Titanic schlicht nicht mehr leisten konnte", teilte Chefredakteur Moritz Hürtgen am Montag mit. Das Magazin werde "Googles Aktivitäten weiterhin genau und kritisch beobachten".

Stellenmarkt
  1. esentri AG, Ettlingen, Köln, München
  2. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim

Hintergrund der Sperrung war das Cover der Titanic-Ausgabe vom Dezember des vergangenen Jahres. Es zeigt eine Zeichnung des aktuellen Papstes Franziskus mit einem Kruzifix im Hinterteil. Hinter dem Papst ist ein gezeichneter Jesus mit entblößtem Geschlechtsteil zu sehen. In der Sprechblase des Papstes steht geschrieben: "Mon Dieu!", was übersetzt "Mein Gott" bedeutet. In der Sprechblase von Jesus steht geschrieben: "Denkst du wieder an IHN?".

Apps weiter nutzbar

Nach Angaben von Titanic empfand Google die Darstellung als Gotteslästerung ("profanity"). Zudem störte sich der Android-Betreiber an den Titelbildern zweier weiterer Ausgaben. Zwar gab es vom Verlag sofort einen Widerspruch bei Google, der aber zunächst keinen Erfolg brachte. Google verlangte die Entfernung des Coverbildes. Anschließend war ein zweiter Widerspruch bei Google eingereicht worden.

Durch die Sperre war Titanic-App vorübergehend nicht im Play Store zu finden. Wer die App bereits hatte, konnte diese weiterhin nutzen. Allerdings war der Bezug der aktuellen Titanic-Ausgabe darüber nicht möglich. In Amazons App-Shop und in Apples App Store war die Titanic-App weiterhin verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 4,49€
  3. 5,99€

WillsWissen 23. Feb 2021 / Themenstart

...wie ein Konzern bestimmt, welche App (früher hiess das mal Programm) auf *meinem...

tomate.salat.inc 23. Feb 2021 / Themenstart

Ja vor allem weil Google ja dadurch nicht nur nach gibt, sondern wie du schon sagst sich...

Dystopinator 22. Feb 2021 / Themenstart

jup es ging wohl um das kreuz im popo des papstes und den entblösten jesus, nur was daran...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /