Google: Fuchsia soll Linux-Binaries ausführen können

Googles experimentelles Betriebssystem Fuchsia soll kompatibel zu Linux werden. Das soll Android-Apps dienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Blumengattung der Fuchsien dient als Namensgeber für das Betriebssystem von Google.
Die Blumengattung der Fuchsien dient als Namensgeber für das Betriebssystem von Google. (Bild: Pixabay)

Das für Fuchsia zuständige Entwicklungsteam bei Google plant offenbar einen Mechanismus, mit dem auf dem experimentellen Betriebssystem auch unveränderte Linux-Binärdateien ausgeführt werden können. Das geht aus einem Entwurfs- und Planungsdokument für diese Funktion hervor, das die Beteiligten nun öffentlich einsehbar diskutieren. Das erstmals im Jahr 2016 vorgestellte Betriebssystem Fuchsia ist mehr oder weniger von Grund auf neu erstellt, so dass existierende Programme speziell zur Nutzung mit Fuchsia angepasst werden müssen. Die Linux-Kompatibilität könnte das ändern.

Stellenmarkt
  1. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  2. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
Detailsuche

Geplant ist, die Anwendungen im Userspace auszuführen und dort die Systemschnittstelle über eine zu Linux kompatible ABI zur Verfügung zu stellen. Statt Code aus dem Linux-Kernel zu verwenden, soll die Schnittstelle von dem Fuchsia-Team selbst als Userspace-Programm erstellt werden. Dies soll als Übersetzungsschicht dienen und die Linux-Aufrufe auf ein passendes Fuchsia-Subsystem überführen. Das Team geht davon aus, dass einige Teile von Fuchsia selbst dazu umgebaut werden müssen.

Bisher bietet Fuchsia schon eine Kompatibilitätsschicht zu einigen Posix-Funktionen. Wegen des neuartigen Betriebssystemansatzes von Fuchsia müssen zur Nutzung dieser Schnittstelle Anwendungen aber immer noch leicht angepasst werden. Das funktioniert auch, sofern der Quellcode zur Verfügung steht und das Team das Kompilieren der Anwendungen selbst übernehmen kann.

"Während wir das Ökosystem der Software erweitern, die wir auf Fuchsia ausführen möchten, stoßen wir auf Software, die wir auf Fuchsia ausführen möchten und die wir nicht neu kompilieren können", heißt es dazu in dem Text. Konkret bezieht sich das Team auf Android-Apps, die neben dem Java- oder Kotlin-Code eben auch über nativen Linux-Code verfügen. Um diese Apps auszuführen, muss Fuchsia Linux-Binärdateien ausführen können, ohne diese zu modifizieren. Die Arbeiten an dem Linux-Support in Fuchsia in Bezug auf Android sind demnach wohl schlicht eine logische Konsequenz aus dem Port der Android-Runtime auf Fuchsia.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Potential Motors
Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
Artikel
  1. Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
    Minority Report wird 20 Jahre alt
    Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

    Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
    Von Peter Osteried

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /