Google-freies Smartphone: Murena One mit /e/OS kostet 346 Euro

Murena bringt mit dem One sein erstes eigenes Smartphone mit /e/OS. Alternative Apps und eine eigene Cloud sollen den Nutzer von Google lösen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Murena One
Das Murena One (Bild: Murena)

Das hinter dem Google-freien Android-Fork /e/OS stehende Unternehmen Murena hat sein erstes eigenes Smartphone mit seinem Betriebssystem vorgestellt. Das Murena One kommt von Hause aus mit /e/OS, das Nutzern ein möglichst Google-freies Android-Erlebnis bieten soll.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Servicedesk/1st-Level-Sup- port
    GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG, Ingelfingen-Criesbach
  2. Software Developer (m/f/d)
    Scienta Omicron GmbH, Taunusstein-Neuhof
Detailsuche

Bislang hat Murena, das von Gael Duval von Mandrake Linux gegründet wurde, nur Smartphones anderer Hersteller wie Fairphone oder Samsung mit /e/OS verkauft. Beim Murena One dürfte es sich allerdings auch um ein zugekauftes OEM-Gerät handeln.

Das Murena One hat einen 6,53 Zoll großen IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.242 x 1.080 Pixeln. Im Inneren steckt ein Helio-P60-Prozessor von Mediatek. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist vorhanden. Ein 5G-Modem hat das Murena One nicht.

Dreifachkamera mit 48 Megapixeln

Auf der Rückseite ist eine Dreifachkamera verbaut, deren Hauptkamera 48 Megapixel hat. Die Frontkamera hat 25 Megapixel und ist in einem kleinen Loch im Display untergebracht. Der Akku hat eine Nennladung von 4.500 mAh und ist nicht ohne weiteres entnehmbar.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ausgeliefert wird das Murena One mit /e/OS V1, das auf einer auf Android 10 basierenden Version von Lineage OS aufbaut. Die Google-Dienste wurden entfernt oder durch eigene Alternativen ersetzt. So können Nutzer beispielsweise die Murena-Cloud verwenden. Das Murena One hat zudem unter anderem einen eigenen Browser, eine auf Open Street Maps basierende Kartenanwendung und einen eigenen E-Mail-Client.

Apps können über die sogenannte App Lounge installiert werden. Wie The Verge schreibt, greift die App Lounge auf den Play Store zu, ohne allerdings dem Google-Marktplatz mitzuteilen, wer gerade eine App herunterlädt. Google-Libraries wurden durch die Alternativen von MicroG ersetzt.

Das Murena One kostet 346 Euro und wird über Murenas eigenen Onlineshop verkauft. Aktuell kann das Smartphone nicht bestellt werden, ab Ende Juni 2022 soll es allerdings erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Galaxy-Z-Serie im Hands-on
Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays

Samsungs neue Falt-Smartphones sehen ihren Vorgängern sehr ähnlich - technisch gibt es aber einige praktische Neuerungen.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

Galaxy-Z-Serie im Hands-on: Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays
Artikel
  1. Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
    Manipulierte Ausweise
    CCC macht Videoident kaputt

    Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

  2. Elektromobilität: Foxconn will autonom fahrende Elektrotraktoren bauen
    Elektromobilität
    Foxconn will autonom fahrende Elektrotraktoren bauen

    Der taiwanische Auftragshersteller Foxconn baut in Ohio Elektroautos und künftig auch elektrische Traktoren.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /